Durchschlafen ohne Toilettengang! Reicht das?

„Freiheit“ fordert der Kabarettist Lars Reichow mit Worten und Musik

„Freiheit“ heißt das aktuelle Kabarettprogramm von Lars Reichow, das er am 24. Februar um 20 Uhr in der Aula Schulzentrum Seesen präsentiert. Immer nur machen, was man will. Das ist vielleicht langweilig. Deswegen können es manche auch kaum erwarten den eigenen Garten einzuzäunen und dort das Wachstum zu unterdrücken.

Seesen. Während andere Völker die Freiheit mit Zähnen verteidigen, geben wir sie mit einem knackigen Passwort am Computer ab. Hat man je einen Fisch zur Freiheit im Netz befragt Freiheit bedeutet für viele einfach nur durchschlafen ohne aufs Klo zu gehen. Reicht Ihnen das
Lars Reichows Freiheit funktioniert anders. Er hat ein Programm geschrieben für freie Menschen mit freiem Geist, das er wortreich, aber auch musikalische am Flügel vorträgt. Reichow ist auf der Suche nach den letzten großen Vergnügungen, Freiheit in Freizeit – grenzenloses Vergnügen im kabarettistischen Paradies, wo die Pointen noch höher hängen als die Menschentrauben.
Einziger Nachteil: Der Eintritt ist nicht frei! Und denken Sie daran: Kabarett hilft ihnen dabei nicht über den Teppich zu stolpern, unter den vieles gekehrt wird.

Eintrittskarten und weitere Informationen

Eintrittskarten gibt’s wie gewohnt in Seesen in der Buchhandlung Isabella Beier, Jacobsonstraße, und beim Seesener „Beobachter“ in der Lautenthaler Straße, telefonisch unter der Rufnummer (05381) 3967 oder unter (05381) 5817, online unter www.kulturforum-seesen.de oder an der Abendkasse.red