Großes Handballspektakel, volles Haus und viele Stars zum Anfassen

90 Jahre MTV-Handballabteilung: An und in der Halle 2 war eine ganze Menge los / Bundesligist zu Gast

Nach der Partie nutzten die Besucher die Chance auf Autogramme. Die Stimmung während des Spitzenspiels war prächtig.

Seesen. Die Stimmung war grandios, weit vorm Spielbeginn strömten die Besucher aus nah und fern ins Seesener Schulzentrum. Hier hatte die Handballabteilung des MTV Seesen zum 90-jährigen Jubiläum geladen – und einen Leckerbissen präsentiert. Am Abend standen sich die MT Melsungen (Bundesligist) und der Northeimer HC (Drittligist) gegenüber. Bis auf den letzten Platz war die Halle 2 gefüllt, ausverkauft. Den Handballfans wurde einiges geboten.

Nachdem das Regenwetter die offizielle Präsentation der neuen Spielerkleidung der Melsunger am Vorabend förmlich ins Wasser hat fallen lassen, wurde sie nun erstmals in Seesen der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dem kompletten Kader reisten die Nordhessen an, mit dabei waren unter anderem Kai Häfner, Julius Kühn, Tobias Reichmann und Finn Lemke, der Kapitän der Melsunger, die allesamt für die deutschen Nationalmannschaft spielen.

Mitunter Kunstschüsse, viel Laufbereitschaft und eine Menge Tore prägten die Partie. Für Handballfans und all jene, die die Sportart nicht allzu oft verfolgen, ein Genuss. Jeder Treffer des Außenseiters aus Northeim wurde besonders bejubelt. Doch der Klassenunterschied war während der gesamten Partie unübersehbar. Am Ende unterlagen die Northeimer mit 31:43.

Stars zum Anfassen, damit hatte der MTV Seesen im Vorfeld für seine Jubiläumssause geworben und so kam es auch. Als der Mannschaftsbus aufs Gelände fuhr, versammelten sich die Besucher, um ein Blick auf die Stars zu erhaschen. Die Spieler grüßten in die Runde, sogar erste Fotowünsche wurden erfüllt. Gleiches nach der Partie, die Melsunger nahmen sich viel Zeit, um alle Autogramm- und Fotowünsche der kleinen und großen Fans zu erfüllen. Kai Häfner war sehr gefragt an diesem Abend.

Unterm Strich steht ein rundum gelungenes Event, das gezeigt hat, dass die Seesener solch ein Spektakel auf die Beine stellen können. Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Sogar der Regen legte eine Pause ein. Viele standen nach dem Handballspiel noch draußen zusammen, um das Erlebnis Revue passieren zu lassen. „Ein wunderbarer Abend“, war mehrfach zu hören. Alle freuen sich schon jetzt auf 2029, wenn die Handballabteilung des MTV Seesen ihr 100-jähriges Bestehen feiern kann. Wer weiß, welche Stars dann in die Sehusastadt kommen werden.syg

Seesen

Zum Sehusafest können die Seesener die neuen Kirchenglocken bestaunen

Ein fröhliches Gründungsfest