Kein Jahresausklang ohne Schießen

Beim Seesener Schützenverein wurden die Sieger des Weihnachtsspaß- und Sternschießens ermittelt

Das sind die Sieger des Spaßschießens.

Seesen. Die Mitglieder des Seesener Schützenvereins ließen jetzt das Jahr 2017 mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier ausklingen. Der 2. Vorsitzende des SSV, Axel Siedschlag, zeigte sich bei seiner Begrüßung sehr zufrieden darüber, das der Aufenthaltsraum der Schießsportanlage fast bis auf den letzten Platz gefüllt war. Besonders begrüßte er die Ehrenmitglieder Hannelore Sauer, Waltraud Riemke, Wolfgang Riemke, Klaus Lange und Hellmut Junge.

Siedschlag bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für den Einsatz beim Dekorieren und Eindecken der Räumlichkeiten, allen Mitgliedern für die zahlreichen Kuchenspenden und vorab der Schießsportleitung für die Organisation der verschiedenen Spaßschießen. Danach gab er erst einmal das Kuchenbuffet zur „Plünderung“ frei.

Nach der danach notwendigen Ruhephase baten dann die Vereinsschießsportleiter Jens Großmann und Frank Riefling zum Schießen. Nach spannenden Wettkämpfen konnten die Sieger bekannt gegeben werden.

Der von Hellmut Junge gestiftete Wandteller für den besten Schuss wurde in diesem Jahr vom Stifter selbst gewonnen, und zwar mit einem 161,5 Teiler. Die Siegerin des Weihnachtsspaßschießens hieß Natascha Siedschlag mit 370 Punkten, gefolgt von Axel Siedschlag (360 Punkte) und Marina Hartmann (350 Punkte).

Das beliebte Sternschießen konnten in diesem Jahr Isabella Pförtner und Maylin Englisch für sich entscheiden. Die Trostpreise für die diesmal nicht so treffsicheren Mitglieder erhielten Klaus Lange und Lorenz Jörn. Mit einem gemeinsamen Abendessen und einen Spaßwichteln klang der Abend dann aus.AS

Seesen

Michael Thätner neuer NFBz-Leiter

Kunterbunte Kinder-Kunst