Kinderfeuerwehr zu Besuch in Engelade

Wasserversorgung mit Eimerstrecke, Löschangriff mit Kübelspritze und Sprungtuchrettung mit Ball und Bettlaken

Die Kinderfeuerwehr Seesen hatte viel Spaß bei den Engeläder Brandschützern.

Engelade. Gäste der besonderen Art hatten sich am vergangenen Freitag bei der Ortsfeuerwehr im Seesener Stadtteil Engelade angekündigt. Die Kinderfeuerwehr Seesen hatte sich auf den Weg gemacht, um einen Besuch abzustatten. Und so konnten Ortsbrandmeister Tino Koerver und sein Organisationsteam bei strahlendem Sonnenschein insgesamt zwölf kleine Nachwuchsbrandbekämpfer und deren Betreuer am Gerätehaus begrüßen. Tobias Doehring und Markus Timm hatten sich verschiedene Stationen ausgedacht, bei denen es in Teamarbeit spielerisch darum ging, sein Können in Sachen Feuerwehr unter Beweis zu stellen.

Wasserversorgung mittels Eimerstrecke, Löschangriff mit der Kübelspritze und Sprungtuchrettung mit Ball und Bettlaken standen auf dem Programm.

Dass da nicht jeder trocken blieb versteht sich wohl von selbst. Im Anschluss konnte sich mit Hilfe der Buttonmaschine zur Erinnerung noch jeder ein Namensschild herstellen. Nach getaner Arbeit wurde sich dann bei Pizza und Limonade gestärkt. Stadtkinderfeuerwehrwart Benjamin Wagner bedankte abschließend sich beim Orga-Team für den herzlichen Empfang und trat nach einem spaßigen Nachmittag mit den glücklichen aber auch geschafften Feuerwehrmännern in spe die Heimreise an.MT

Seesen

Ein fröhliches Gründungsfest

Insgesamt 126 Erstklässler im Seesener Stadtgebiet eingeschult