K:O:A in Kirchberg: Vorverkaufsstart

Am 21. Juli steigt das K:O:A in seiner 28. Auflage / Torfrock und Michel und der Bergedorfer Doppel-Headliner

Die Kultband „Torfrock” gastiert am 21. Juli in Kirchberg.

Kirchberg. „Wir haben in den letzten Jahren Unvergleichbares geleistet, wir sind vom kleinem Kirchberg Open Air zum großen K:O:A gewachsen. Nie im Leben hätten wir vor einigen Jahren gedacht, dass wir im Online-Verkauf sogar Karten nach Berlin, Hamburg, München, Hannover und Frankfurt verkaufen. Ende 2017 haben wir unseren Online-Verkauf gestartet und sind wirklich überrascht über die positive Resonanz”, berichtet Marcus Hölscher, Erster Vorsitzender des TSE Kirchberg zum Vorverkaufsstart des diesjährigen Open Airs.

„Viele Fans wissen inzwischen, dass unsere Plätze begrenzt sind und sichern sich weit im Vorfeld ihre Tickets. Wir hatten im letzten Jahr mit Extrabreit und ‚Zeppelin' ein Lineup, das in der heimischen Region nicht zu schlagen war, obwohl zeitgleich andere Veranstaltungen stattgefunden hatten. Aber die musikalische Auswahl, die günstigen Preise und das ganze Flair des K:O:A haben die Musikbegeisterten dann doch zu uns nach Kirchberg getrieben,“ so Hölscher.

Am 21. Juli steigt das K:O:A in seiner 28. Auflage. Torfrock und Michel und der Bergedorfer sind der Doppel-Headliner beim diesjährigen K:O:A! Gerade die Verpflichtung von Torfrock sorgte bei der Veröffentlichung für reichlich Wirbel. Die Rocker aus Torfmoorholm bleiben sich und ihren Fans weiterhin treu. Sie beschallen beständig und zuverlässig die Bühnen des Landes mit ihrem einzigartigen Gebrauchsrock. 40 Jahre Live-Kompetenz, frische und rockige Arrangements ihrer unverkennbaren Klassiker sowie der Torfmoorholmer Humor macht jedes Toorfrock-Konzert zu einem besonderen Erlebnis.

Michel und der Bergedorfer sind keine Unbekannten in Kirchberg. Die Hannoveraner Punk-Rock-Legende hat viele Freunde in Kirchberg und drumherum und aus diesem Grund sind die Vollmatrosen wieder zurück auf der Bühne, zurück auf Kaperfahrt. Michel und der Bergedorfer stehen für massive Beats zu deutlichen Worten, und genau darauf kann der Rockfan sich jetzt schon freuen.

Eröffnet wird das diesjährige Festival von King Seepys Flokatis, bevor die Braunschweiger Band „Roisin Dub” mit Coversongs der 80er und 90er Jahre aufwartet. Voller Freude erwartet das K:O:A-Team dann die Band Back Seat Lover. Jung, dynamisch, wild, modern – mit diesen Worten lässt sich das Programm dieser neuen Seesener Band beschreiben.

Bevor die beiden Headliner die Bühne entern, wird es ein „Wiederhören“ mit alten Bekannten geben. Schon vor zwei Jahren haben die Hannoveraner Jungs von „Durstig” ein wahres Feuerwerk „abgefackelt”, und auch 2018 werden sie das Kirchberger Open-Air-Gelände zum Kochen bringen.

Vorverkaufsstellen sind der Seesener „Beobachter”, der Gasthof „Zum Bergstübchen” in Ildehausen, der Edeka-Nortmann Münchehof und das TUI-Reise-Center-Pülm in der Jacobsonstraße. Online gibt es die Tickets unter www.tseopenair.de.red

Seesen

Eintauchen in die Historie

Christina Schmidt und Stefan Metze sichern sich die Titel

Saxophonmusik im Doppelpack

Karibik-Feeling im Freibad