Krippenspiel mit Bison

Herrhäuser Weihnachtsgottesdienst einmal etwas anders

Krippenspielkinder in Herrhausen mit Bison (rechts).

Herrhausen. Die Weihnachtsgeschichte – erzählt von den Kindern aus Herrhausen – ist jedes Jahr der Höhepunkt des Familiengottesdienstes in Herrhausen. In diesem Jahr spielte eines der Kinder einen (sprechenden) Bison.

Warum auch nicht? Ochs und Esel sollen ja auch nicht ganz bibeltreu sein. Unter dem festlich geschmückten – von Familie Balleininger gespendeten – Weihnachtsbaum gaben sechs Knaben und acht Mädels ihr Bestes. Donnernder Applaus war das Ergebnis und der verdiente Lohn der Mühen.

Unter der dompteurhaften Leitung von Frauke Appun überzeugten die Kinder mit Wortwitz und viel Engagement und tollen Kostümen. Pfarrer Hans-Dieter Scheipner, Organistin Reinhild Lührig und als Überraschung der junge Geigenvirtuose Niklas Meier umrahmten das Krippenspiel musikalisch und mit geistlichen Gebeten. Danach herrschte Weihnachtsfreude.ca

Seesen

Ein fröhliches Gründungsfest

Insgesamt 126 Erstklässler im Seesener Stadtgebiet eingeschult