Mit Ausleihzahlen zufrieden

Stadtbücherei: 1.203 aktive Benutzer / 183 neu angemeldet / Viele Veranstaltungen im Jacobson-Haus ausgerichtet

Eine Auswahl der Bücher, Hörbücher, Reiseführer und Konsolenspiele, die in 2017 am häufigsten ausgeliehen wurden.

Seesen. Die Stadtbücherei Seesen ist mit den Ausleihzahlen des Jahres 2017 zufrieden. Insgesamt verfügt diese über 25.699 Medien, ausgeliehen wurden in 2017 64.282 Medien. Die Ausleihzahlen setzen sich wie folgt zusammen: Kinder- und Jugendbücher 17.020, Sachbücher 838 und die Schöne Literatur 15.939. Die Spiele wurden 1.259-mal, die Hörbücher 10.409-mal, die CDs 720-mal, die Medienpakete 146-mal, die DVDs 6.543-mal, CD-ROMs 95-mal und die Konsolen Spiele 798-mal verliehen. Die Zeitschriften (841 Exemplare verschiedener Jahrgänge) wurden 2.972-mal ausgegeben.

Im vergangenen Jahr konnten 1.203 aktive Benutzer gezählt werden, 183 Personen haben sich neu angemeldet und 29.831 Besucher wurden 2017 während der Öffnungszeiten und bei den verschiedenen Veranstaltungen gezählt.

Veranstaltungen im Jahr 2017

Ein Rückblick: Am 25. Januar fand im Rahmen des Trafo-Programms ein Workshop in der Stadtbücherei statt, der sich mit der Entwicklung der Bücherei beschäftigte.

Anfang Februar kamen 150 Besucher zur szenischen Lesung „Heidi“ von Johanna Spyri, die von den „Stillen Hunden“ aus Göttingen präsentiert wurde. 640 Besucher kamen am 20. und 21. April zum großen Bücherflohmarkt in die Stadtbücherei.

Die Kinder der Grundschule Jahnstraße waren am 14. Juni im Rahmen einer Lesenacht in der Stadtbücherei zu Gast. Der Stammtisch des Jacobson-Hauses fand am 19. Juni in der Stadtbücherei statt.

In den Sommerferien veranstaltete die Bücherei gemeinsam mit der Jugendfreizeitstätte zwei Lesenächte zu den Themen „Harry Potter“ und „Hanni & Nanni“. Des Weiteren beteiligten sich 78 Kinder an der Rallye „Religionen der Welt“, die während der Sommerferien in der Bücherei gelöst werden konnte.

Im Saal des Jacobson-Hauses fand am 5. September eine Lesung mit dem Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf statt. 150 Gäste waren dabei.
Die Liedermacherin Bettina Göschl las am 6. September für sechs Grundschulklassen aus ihren Büchern der Reihe „die Nordseedetektive“ vor und sang dazu.
Des Weiteren waren im September zwei Gruppen der Kinderkrippen der Stadt Seesen in der Bücherei zu Gast.

Am 25. Oktober waren 13 Kindergärten mit 237 Personen bei zwei Mitmach-Konzerten mit dem Liedermacher Frank Bode im Saal des Jacobson-Hauses dabei.

Im Oktober waren alle Nutzer aufgerufen, an einem Quiz zum Thema Reformation teilzunehmen. 58 Personen nahmen teil.
Drei Lesungen mit David Fermer folgten am 10. November, die in Kooperation mit der Oberschule im Jacobson-Haus stattfanden, an der 170 Schüler teilnahmen.

Das Kinderstück „Vom Maulwurf der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hatte“ präsentierten die „Stillen Hunde“ am 12. November. 150 Besucher waren dabei.

In Laufe des Jahres und in der Vorweihnachtszeit bot Herr Kirchhof neunmal das Falten von Fröbelsternen, Origamisternen und so weiter an. An den neun Abenden fanden sich insgesamt 66 Teilnehmer ein.

In der Vorweihnachtszeit bot die Stadtbücherei allen Kindern an, einen Brief an den Weihnachtsmann in Himmelsthür zu schreiben. 75 Kinder nutzten das Angebot.

Die Vorlesestunde wurde im vergangenen Jahr 50-mal angeboten. Insgesamt nahmen 983 Kinder teil. Sechs Schulklassen sowie vier Kindergartengruppen und die Förderschule besuchten die Stadtbücherei im letzten Jahr und lernten diese durch eine Führung besser kennen.

Die Kinder der Ganztagsbetreuung des Kindergartens am Spottberg, des Sprachheilkindergartens sowie der Grundschule Jahnstraße, der Familiengruppe Müller und der Lammetalwerkstätten waren regelmäßig zu Gast.

Das Team der Stadtbücherei möchte sich auf diesem Wege bei allen Helfern des DRK-Seesen, den ehrenamtlichen Vorlesern, Hans-Jörn Kirchhof, und all den anderen bedanken, durch die die Durchführung einiger Veranstaltungen erst möglich wurde.

2017 am meisten ausgeliehen

Im Bereich der Schönen Literatur konnten im Jahr 2017 weiterhin viele Ausleihen von Regionalkrimis und Thrillern aus Deutschland verbucht werden. Auch konnte eine große Nachfrage nach den Büchern von Jeffrey Archer, Jenny Colgan und Till Raether, Silvia Lott, Lucinda Riley, M.C. Beaton und Karin Slaughter verzeichnet werden.

Bei der Ausleihe von Sachbüchern waren besonders Bücher aus dem Bereich Freizeitgestaltung, Kochen sowie Nähen, Stricken und Reiseführer die Ausleihrenner, ebenso Bücher über vegetarische und vegane Küche.

Im Kinderbereich waren die Reihen „Die Superleser“, „Yakari“, „LEGO-Nexo Knights“ sowie „Ninjago“ sehr gefragt. Im Jugendbereich konnten die größten Ausleihzahlen bei der Reihe „Obsidian“ von Jennifer Armentrout und bei den Thrillern von Monika Feth festgestellt werden.

Im Bereich DVD lagen bei den Kindern die Verfilmungen von „Heidi“, „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ und „Alice im Wunderland – hinter den Spiegeln“ vorne. Bei den Erwachsenen waren die Filme „Honig im Kopf“ sowie „Fifty Shades of Grey – gefährliche Liebe“ die Favoriten. Bei der Ausleihe von Hörbüchern waren im Jugendbereich die Reihen „Ninjago“, „Bibi Blocksberg“, und „Conni“ vorne. Im Erwachsenenbereich wurden nach wie vor Thriller, Krimis und historische Hörbücher am häufigsten entliehen.

Die Ausleihe von Konsolenspielen wurde sehr gut angenommen, seit 2017 bietet die Bücherei auch Spiele für Nintendo Wii, Nintendo 3DS, PSP 3 und PSP 4 in der Ausleihe an.red

Seesen

Volkersheim sammelt Punkte

Münchehöfer Vereine und Verbände sammeln Geld für Opfer des Brandes

Oberschule öffnet Türen