Mordopfer (25) betrieb in Seesen ein Friseurgechäft

Seesen. Wie erst jetzt bekannt wurde, handelt es sich bei dem 25-jährigen Mann, der vor zwei Wochen in Salzgitter erschossen wurde, um den Betreiber des Friseurladens Barber Milo in der Kleinen Reihe in Seesen. Wie der „Beobachter” bereits Ende Januar berichtet hatte, wurde der junge Mann von dem 33-jährigem Bruder seiner Freundin erschossen worden sein. Der Vorfall passierte auf einem Parkplatz in der Berliner Straße.

Sanitäter hatten versucht, den 25-Jährigen zu reanimieren, er verstarb trotz der Maßnahmen wenig später im Krankenhaus. Vor dem Geschäft wurden Blumen niedergelegt.uk

Seesen

Oberschule öffnet Türen

„Werden eine große Party feiern!”

Mehr als 10.000 Besucher