Teatime statt Brexit

Seesen. Kurz bevor sich auf der Insel am Mittwoch die britischen Abgeordneten kategorisch gegen einen Brexit ohne Vertrag mit der EU aussprachen und damit Premier Theresa May eine weitere Niederlage zufügten, ging es in Seesen sehr viel gemütlicher zu.

Der Städtepartnerschaftsverein Seesen-Wantage verbrachte zum wiederholten Male einen typisch englischen Nachmittag mit wohltuendem Tee, original englischen Scones (Gebäck) mit „cream“ und „strawberry jam“ und anregenden Gesprächen. Erfreut zeigte sich Renate Pilarski über die vielen Besucher beim neuerlichen „Tea at the Museum“. Die Veranstaltung ist bei den Mitglieder äußerst beliebt.uk

Seesen

Frank Preuß und Detlef Gelbe neu im Stadtrat

Bollergasse zum Schluss