Volkersheim sammelt Punkte

Fußballkreis Hildesheim: Remis in Harsum / SVB 07 weiter auf Kurs Meisterschaft

Der SV Bockenem 2007, hier verteidigt Marcel Prüfer hoch in der Luft, hatte beim TSV Gronau II keine großen Probleme und ist nach dem 6:0-Sieg weiter auf Kurs Meisterschaft.

Bockenem. Für den VfR Bornum geht es im Restverlauf der Saison nur noch um die berühmte „Goldene Ananas“ und ein gutes Gefühl. Anders sieht es beim FC Ambergau/Volkersheim und dem SV Bockenem 2007 aus. Sie brauchen weiter jeden Punkt, um den Klassenerhalt beziehungsweise die Meisterschaft zu schaffen. Am Ostersonnabend klappte dies.

Harsum - Volkersheim 1:1

Beim wiedererstarkten SC Harsum hat der Bezirksligist FC Ambergau/Volkersheim einen wichtigen Punkt gewonnen. Mit 1:1 endete die Partie beim Tabellenfünften. Da auch viele er anderen Kellerkinder punkte sammelten, war dieser umso wichtiger. Die Gastgeber waren im ersten Abschnitt das dominierende Team, ohne sich jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Volkersheim stand hinter sicher und ließ kaum etwas zu. Nach einer halben Stunde musste Christian Harms verletzungsbedingt das Feld verlassen. Wenig später gelang Harsum der Führungstreffer, Darius Guder fälschte den Schuss von Adrian Wohlfahrt unglücklich ins lange Eck ab (35.).

Etwas offensiver ging der FC die zweite Hälfte an und kam dadurch auch mehr ins Spiel. Es gelang ihm aber ebenso wie den Hausherren im ersten Abschnitt nicht, sich Chancen herauszuspielen. Eine Standardsituation brachte den Ausgleich in der 72. Minute. Philipp Scholz brachte einen Freistoß herein, der Ball wurde auf den zweiten Pfosten verlängert wo Oliver Platter zum 1:1 einnickte.

Kurz zuvor hatte der SCH eine Großchance zum 2:0, Julian Grube hielt Schuss und Nachschuss stark. In der Schlussphase hatten Kevin Köhler und Lennart Guder zwei weitere Gelegenheiten für Volkersheim, um sogar noch den Siegtreffer zu erzielen. Doch auch so freuten sich die Gäste über den einen Punkt.

Warzen - Bornum 1:1

Mit einem schmalen Kader fuhr der VfR Bornum zum höchst abstiegsbedrohten TSV Warzen. Nur zwölf Spieler standen Trainer Heiko Rosenmeier zur Verfügung. Die trotzen dem Gastgeber auf holprigem Boden ein Remis ab. Andre Waldau konnte den VfR Mitte des ersten Abschnittes in Führung bringen. Ganz ins Ziel brachten die Bornumer die Führung jedoch nicht, schon kurz nach dem Seitenwechsel fiel der Ausgleich. Beide Seiten kassierten im Verlauf der zweiten 45 Minuten auch noch eine gelb-rote Karte.

Gronau II - Bockenem 07 0:6

Nur zehn Minuten lang hatte der SV Bockenem 2007, Spitzenreiter der 2. Kreisklasse, Probleme mit dem Vorletzten TSV Gronau II. Danach übernahm der SVB die Spielkontrolle. Ein erster Kopfball von Niklas Mahnkopf landete noch am Außenpfosten. Ein Doppelschlag brachte Bockenem dann auf die Siegerstraße. Nach schönem Doppelpass auf der rechten Seite mit Janis Schreiber konnte Daniel Hinz halbrechts im Strafraum aus acht Metern in die lange Ecke einschieben. Zwei Minuten später „klaute“ der SVB den Gastgebern im Spielaufbau den Ball, Enrico Schade wurde in den Strafraum geschickt und auch dieser traf zum 0:2 (24./26.). Bis zur Pause wurde die ein oder andere Gelegenheit ausgelassen, aber auch der Gastgeber hatte einen Kopfball an den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel war der Gast weiter klar beherrschend. Es gelang jedoch nicht, das Tempo über die volle Distanz hochzuhalten. Zwischendurch gab es immer mal wieder kleine „Auszeiten“. Da die Gastgeber jedoch nun völlig harmlos waren, schadete das nicht weiter. Niklas Mahnkopf konnte einen Strafstoß zum 0:3 einnetzen (55.). Knapp zehn Minuten später brachte Rene Hein eine Flanke von links herein, die wurde ins lange Eck abgefälscht. In der Schlussphase traf Hein ein zweites Mal und der eingewechselte Kevin Kunze machte das halbe Dutzend voll. Schon am Donnerstag geht es mit dem Gastspiel beim Schlusslicht TSV Warzen II weiter.dh

Seesen

Schrankenwärter erhält Bewährungsstrafe

Coworking-Space eingeweiht