Von Spitzen und Zacken

Weihnachtliches Basteln am Nikolaustag in der Stadtbücherei Seesen

Seesen. Vier Streifen Papier, zwei Lagen, eine Anleitung: Wer Fröbelsterne basteln möchte, braucht viel Geduld und etwas Geschick. Hans-Jörn Kirchhof besitzt beides und bringt Kindern und Erwachsenen in seinen Bastelstunden mit viel Ruhe bei, die schwedischen Kunstwerke aus Papier zu falten. In der Vorweihnachtszeit bietet ihm die Stadtbibliothek dafür wöchentlich den passenden Raum.

Kirchhofs Begeisterung für Papier entstand früh: „Schon als Kind habe ich viel aus Papier gefaltet“, erinnert er sich. Seit 30 Jahren bietet er nun schon Kurse für Jung und Alt an. Auch am Donnerstagnachmittag ist der Tisch in der Stadtbücherei wieder voll: Eine Oma ist mit ihren Enkeln gekommen, eine Mutter begleitet ihre zwei Töchter und eine Freundin. Nach und nach trudeln auch Jugendliche ein.

Mit einer Engelsgeduld erklärt Hans-Jörn Kirchhof den Teilnehmern wo welcher Papierstreifen geknickt werden muss. Das Material für die kostenlosen Bastelkurse stellt die Stadtbücherei Seesen zur Verfügung, die Teilnahme ist umsonst. Nach gut einer Stunde hält jeder im Kurs einen ausgefallenen Fröbelstern in der Hand – und für alle, die noch nicht genug haben, hat Hans-Jörn Kirchhof auch zwei Bastel-Hefte erstellt.

Am Nikolaustag, 6. Dezember, bastelt Kirchhof dann mit allen Teilnehmern einen 3D-Stern, auch Kusudama genannt. Los geht’s um 17 Uhr in der Stadtbücherei Seesen.see

Seesen

Das Friedenslicht ist in Seesen

Goldene Ehrennadel für Franz Maier

Großer Vertrauensbeweis

In England abschauen