Fußballkreis Hildesheim

Ambergau springt nach vorne

Erfolgreiches Debüt von Jens Schmücking

Einen Freistoß von Christian Harms köpft Darius Guder (fast verdeckt im Hintergrund) aus Kurzdistanz zum 1:0 für den FC Ambergau/Volkersheim ins Netz.

Bockenem. Besser hätte es kaum laufen können für die Bockenemer Fußballteams. Ambergau/Volkersheim, Bornum und auch der SV Bockenem 2007 konnten ihre Partien am Sonntag gewinnen.

Amb./Volk. - SV Alfeld 2:0

Perfekter Einstand für Jens Schmücking auf der Volkersheimer Bank. Durch einen 2:0-Erfolg über den SV Alfeld sprang der FC A/V vom Relegationsplatz nach oben. Unterm Strich war der Sieg verdient, teilte Kapitän Philipp Scholz mit. Auf schwierigen Platzverhältnissen übte der Gast zuächst viel Druck aus, die Gastgeber standen aber hinten ordentlich.

Nach Freistoß aus halblinker Position von Christian Harms kam Darius Guder mit dem Kopf an den Ball und fälschte ihn unhaltbar ins Alfelder Tor ab. Die Alfelder agierten viel mit langen Bällen, die meist aber gut verteidigt wurden. Einen 30-Meter-Freistoß von Harms lenkte der Gästetorwart noch gegen die Latte, einen Schuss von Philipp Probst kurz vor der Pause ebenso.

Nach dem Seitenwechsel verlief das Spiel ähnlich. Nach einer Stunde führte Christian Harms einen Freistoß schnell auf Kevin Köhler aus, der legte den Ball zurück auf den Strafraum und Harms traf zum 2:0. Die beste Alfelder Chance vereiltete Julian Grube stark. „Am Ende war es ein verdienter und aufgrund der Tabellensituation auch ganz wichtiger Sieg“, so Scholz.

VfR Bornum - Neuhof II 2:0

Nicht ganz zufrieden mit dem Spiel, aber mit dem Ergebnis zeigte sich Bornums Trainer Heiko Rosenmeier: „Es war ein Kampfspiel gegen einen guten Gegner.“ 2:0 siegte der VfR gegen die Bezirksligareserve des SV Blau-Weiß Neuhof. Andre Waldau traf nach einer guten Viertelstunde mit einem fulminanten Freistoß aus rund 30 Metern zur Führung ins Netz. Danach hatten beide Seiten ihre Chancen.

Kurz vor der Pause musste Bornums Schlussmann Patrick Werner zweimal in höchster Not retten und meisterte diese Prüfungen stark. Die Entscheidung fiel in der 75. Minute durch das 2:0 von Gian Luca Brüssler. In den Schlussminuten hatte der VfR zahlreiche hochkarätige Chancen, nutzte diese aber nicht. In der 87. Minute hätte es noch einmal spannend werden können. Doch Werner hielt auch noch einen Strafstoß der Gäste. Insgesamt sei der Sieg verdient gewesen, zog Rosenmeier ein alles in allem positives Fazit.

Bockenem 07 - SSV Elze II 8:1

Klare Angelegenheit in Bockenem: Zum Auftakt in den Frühling gab es ein deutliches 8:1 gegen den SSV Elze II. Besonders freute sich Trainer Daniel Ludwig darüber, dass seine Mannschaft das Spiel fast komplett dominierte und die Tore nicht nur über Umschaltsituationen erzielte. Stattdessen spielte sie mit viel Ruhe von hinten heraus und legte sich den Gegner zurecht.

Dariusz Szymoniak war zu Beginn der Erfolgsgarant. Schon nach knapp zehn Minuten hatte er zweimal getroffen. Die Gäste kamen zwar auf 2:1 heran, doch erneut Szymoniak erzielte nach einer halben Stunde den dritten Treffer. Auch nach dem Seitenwechsel traf er noch einmal, ehe auch andere durften. Niklas Mahnkopf traf per Strafstoß und anschließen WinternNeuzugang Dorian Lukawski. Kevin Krusche und Marvin Bosse sorgten in der Schlussviertelstunde für den Endstand.dh

Sport

Volles Osterprogramm

Bittere Niederlage vor wichtigem Spiel

Gute Leistungen, wenig Punkte