Fußball

Auftakt im Kreispokal

Bockenemer Teams sind gefordert / FC A/V spielt morgen in Almstedt

Trafen im Rahmen des Sommercups aufeinander, nun geht es für beide am Sonntag im Kreispokal los: VfR Bornum und SV Bockenem 2007.

Bockenem. Der FC Ambergau/Volkersheim ist mit zwei Siegen perfekt in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Mit 7:0-Toren steht die Mannschaft um ihren Trainer Fabian Bodenstedt gar an der Spitze der Tabelle. Natürlich ist diese nach zwei Spieltagen noch nicht aussagekräftig, doch ein schöner Anblick ist es für den FC sicherlich. Und gleichzeitig Motivation genug, am morgigen Sonnabend im Derby beim MTV Almstedt alles zu geben, damit diese Situation noch ein wenig anhält. Die Almstedter sind eher schlecht in die neue Spielzeit gekommen. Nach einem torlosen Auftakt gegen Salzhemmendorf, gegen die die Volkersheimer am vergangenen Freitag 1:0 gewannen, verlor der MTV mit 1:6 gegen Blau-Weiß Neuhof. Die Almstedter werden sicher motiviert sein, für diese Leistung Wiedergutmachung zu betreiben. Anpfiff in Almstedt ist am morgigen Sonnabend um 16 Uhr.

Am Sonntag geht es dann auch für die drei Bockenemer Teams aus der 1. Kreisklasse los. Allerdings noch nicht in der Liga, sondern zunächst einmal im Kreispokal. Nach einer ersten Runde, in der nur wenige Duelle stattfanden, um auf die richtige Anzahl an Mannschaften zu kommen, geht es nun richtig los.
Der VfR Bornum tritt dabei als einziges Team auswärts an. Er reist im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Andreas Wiese zur SG Eitzum/Rheden/Brüggen. Dort ist der VfR gegen das Team aus der 3. Kreisklasse sicher klar favorisiert. Alles andere als ein Sieg und der Einzug in die dritte Pokalrunde wäre schon eine Enttäuschung so kurz vor dem Saisonstart. Insgesamt sind die Bornumer aber verhalten optimistisch, dass es in dieser Spielzeit besser laufen wird, als zuletzt. Gespielt wird auf dem Sportplatz in Eitzum.

Ein Heimspiel hat der SV Bockenem 2007 vor der Brust. Mit dem SV Blau-Weiß Neuhof II aus der Parallelstaffel der 1. Kreisklasse. Die Neuhofer sind sicher gleich ein harter Brocken für den SVB. Der möchte den Schwung aus den letzten guten Vorbereitungswochen mitnehmen und mit einem Erfolgserlebnis starten. Zuletzt trafen die beiden Teams in der Spielzeit 2019/20 aufeinander. Dort unterlagen die Bockenemer klar mit 1:5, wobei die Partie bis in die Nachspielzeit hinein offen war.

Der FC Ambergau/Volkersheim II hat mit dem VfL Sehlem einen Konkurrenten aus der Liga zu Gast im Parkstadion. Schon am dritten Spieltag treffen sich beide Teams wieder. Da stellt sich natürlich die Frage, ob man schon alle Karten auf den Tisch legen oder doch etwas pokern sollte. Die Partie dürfte offen, aber mit leichten Vorteilen für die Heimelf aus Volkersheim sein. 1:1 endete die Partie in der abgelaufenen Spielzeit, damals jedoch in Sehlem.
Alle drei Pokalpartien am Sonntag starten um 15 Uhr.dh

Sport

Viel Lob für das DM-Wochenende

TSV empfängt Oker zum Topspiel

Erfahrung gesammelt

Ligaauftakt im Kreis Hildesheim