Boom beim Mädchenfußball

29 Nachwuchskicker sind derzeit bei der JSG Seesen im Einsatz

Großer Zulauf beim Seesener Mädchenfußball: Insgesamt sind derzeit 29 Mädchen im Team.

Seesen/Bornhausen. Die JSG Seesen erlebt aktuell einen wahren Boom im Mädchenfußball. Als die beiden Trainer Sascha Richmann und Elmir Isic vor gut einem Jahr damit begannen, einer handvoll Mädchen regelmäßige Trainingseinheiten anzubieten, hätten sie niemals gedacht, dass sich nur gut ein Jahr später 29 begeisterte Mädels in ihrem Kader befinden würden. In dieser Saison nimmt die Mannschaft am Punktspielbetrieb und Pokalwettbewerben teil und konnte von den ersten sechs Partien immerhin eines gewinnen.

In den kalten Monaten steht für die Mannschaft nun Hallentraining auf dem Programm. Neue Gesichter sind natürlich immer willkommen. Trainiert wird dienstags von 18.30 bis 20 Uhr in der Halle 1 im Schulzentrum Seesen. Für die Zukunft wünschen sich die Trainer, dass alle weiterhin so engagiert wie bisher am Ball bleiben. Langfristig kann somit durch den Nachwuchs auch der Spielbetrieb für die neue Damenspielgemeinschaft SG Seesen/Bornhausen sichergestellt werden.kd

Sport

Dreitägiges Hallenspektakel

JSG Seesen: Zwei Teams dominieren