Tischtennis

Damen liegen auf Platz vier

Remis gegen Jahn Dörnten / 5. Herren holt ersten Rückrundenpunkt

Die Damen des TSE Kirchberg liegen kurz vor Abschluss der Saison auf einem guten 4. Platz in der Bezirksliga

Kirchberg. In der 1. Kreisklasse hatte die 5. Herren der Tischtennisabteilung des TSE Kirchberg zwei Heimspiele zu bestreiten. Gegen den TSV Immenrode waren die Kirchberger chancenlos und mussten eine 2:7-Niederlage hinnehmen. Lediglich das Doppel Sandra Schwerdtner/Werner Hachmeister konnte einen Sieg verbuchen und in den Einzelspielen war Andreas Schwerdtner erfolgreich. Im zweiten Heimspiel gegen die SG Dörnten/Bredelem II zeigten die Kirchberger eine starke Leistung. Schon in den Doppelspielen konnten Hachmeister/Katterbach einen Sieg für ihre Mannschaft erkämpfen. In den Einzelspielen konnten dann Werner Hachmeister, Hartwig Just und Dirk Katterbach jeweils einen Sieg für ihre Mannschaft erzielen. Beim Stande von 4:6-Punkten mussten jetzt die beiden Abschlussdoppel  entscheiden. Hier konnten sich die Kirchberger durchsetzen und so war die Freude über den ersten Punktgewinn in der Rückrunde sehr groß.

Die 6. Herren kehrte vom Auftritt beim MTV Seesen mit einer 4:7-Niederlage nach Kirchberg zurück. Da die Kirchberger kein Doppelspiel gewinnen konnten, reichten die Siege von Bodo Hübner, Armin Olbrich (2) und Wilfried Lüders in den Einzelspielen nicht zu einem Punktgewinn.
Die 1. Damenmannschaft des TSE Kirchberg hatte in der Bezirksliga Mitte 2 den TV Jahn Dörnten zu Gast. In einer äußerst spannenden Begegnung trennten sich beide Teams leistungsgerecht 7:7-Unentschieden. Nach ausgeglichenen Doppelspielen waren Sandra Schwerdtner (2), Carina Schulz (2) und Ariane Tillmann (2) für ihre Mannschaft in den Einzelspielen erfolgreich. Nach diesem Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten belegen die Kirchbergerinnen mit 16:10-Punkten einen guten 4. Tabellenplatz und sollten diesen auch in den beiden letzten Auswärtsspielen in Gebhardshagen und Ohrum verteidigen können.

Die Mädchenmannschaft des TSE Kirchberg hatte auch zwei Auswärtsspiele zu bestreiten. Beim VfL Oker IV konnte sie ein 5:5-Unentschieden erkämpfen. Das Doppel Vivien Bahlmann/Lena Eicke konnte einen Sieg erkämpfen und in den Einzelspielen waren Vivien Bahlmann (3) und Lena Eicke erfolgreich. Gina Müller musste nach hart umkämpften Spielen ihren Gegenspielern den Sieg überlassen. Im zweiten Auswärtsspiel beim TuS Clausthal-Zellerfeld waren die Kirchbergerinnen chancenlos und mussten ihren Gegenspielern mit 6:2-Punkten den Sieg überlassen. Die Ehrenpunkte für den TSE erzielten Vivien Bahlmann und Lena Eicke.red