DFB-Mobil war wieder in Rhüden zu Gast

25 Spieler der G- und F-Jugend nahmen an der besonderen Trainingseinheit teil

Viel Spaß und auch viel gelernt: Das DFB-Mobil führte mit den G- und F-Junioren des FC Rhüden eine Trainingseinheit durch.

Seesen. Zum wiederholten Mal war das DFB-Mobil beim FC Rot-Weiß Rhüden zu Gast. Diesmal natürlich in der Sporthalle. Die drei angereisten und höchstqualifizierten Trainer des DFB führten eine Mustertrainingseinheit mit den Spielern der F-Jugend durch. Die Trainingseinheit war ausgelegt für maximal 25 Teilnehmer, 17 Spieler aus der F-Jugend und sechs aus der G-Jugend nahmen dran teil. Somit war die Sporthalle in Rhüden gut gefüllt und das Trainerteam des DFB, welches unterstützt wurde durch das Trainerteam aus Rhüden, hatte alle Hände voll zu tun.

Trotzdem fanden die Gasttrainer während der Trainingseinheit immer wieder die Zeit, sich mit den Eltern und Trainern des FC auszutauschen und Fragen zu beantworten, ohne das Training mit den Kindern zu vernachlässigen. Alle Nachwuchskicker machten sehr gut mit und gaben sich größte Mühe, dem anspruchsvollen und trotzdem kindgerechten Training gerecht zu werden. Somit machte das Training nicht nur den Kindern, sondern auch den Trainern des DFB großen Spaß.

Für die Kinder und Eltern war die 1,5 Stunden dauernde Trainingseinheit ein riesiges Saisonhighlight und auch für die Trainer des FC Rhüden war es wieder anregend und höchst interessant. Bereits am 25. Februar ist das DFB-Mobil wieder in der Sporthalle in Rhüden, um dann mit den Spielern der E- und D- Jugend altersgerechte Trainingseinheiten durchzuführen.red

Sport

Zufriedenstellende Beteiligung

Spitzenspiel der Basketball-Herren