Hallenfußball

Die stärkste Mannschaft gewinnt

MTV Almstedt holt sich den RTK-Wanderpokal / Bornhausen landet auf Rang 4

Die Siegermannschaft aus Almstedt

Bockenem/Bornum. Zufrieden kann der VfR Bornum mit der Ausrichtung des Turniers um den RTK-Wanderpokal sein, fanden sich doch alle zehn gemeldeten Mannschaften in der Ambergau-Sporthalle in Bockenem ein und auch die zahlreichen Zuschauer erlebten faire und spannende Spiele. Am Ende siegte verdient der MTV Almstedt.

Was den sportlichen Teil betrifft, so kam der Gastgeber in seinen vier Gruppenspielen zu nur einem Tor  bei allerdings 17 Gegentreffern. Nicht viel besser die Kernstädter vom SV Bockenem 07, die vier Tore schossen, aber auch 14 kassierten. Klar, dass für beide Mannschaften kein Punkt heraussprang und jeweils der letzte Platz in ihrer Gruppe das „Aus“ für den weiteren Turnierverlauf bedeutete.

Für die Halbfinalspiele qualifizierten sich in der Gruppe A der MTV Bornhausen mit 10 Punkten und 7:2 Toren sowie als Gruppenzweiter die A-Jugendlichen des SV Bockenem 07. Der FC Rhüden musste sich dagegen geschlagen geben. Gegen die beiden Gruppenersten gab es jeweils knappe Niederlagen von 0:1 (Bornhausen) und 3:4 (A-Jugend). Spannend ging es in der Gruppe B zu. Der MTV Almstedt belegte nach einer Auftaktniederlage gegen den TSV Salzgitter und einem nur knappen 2:1 gegen den SV Bockenem am Ende doch noch den 1. Platz. Dahinter folgte der TuSpo Lamspringe, punktgleich mit dem Vorjahressieger aus Salzgitter, allerdings bei gleicher Tordifferenz um ein geschossenes Tor voraus.

In der ersten Halbfinalbegegnung unterlag der MTV Bornhausen den Lamspringern mit 1:2. Lange Zeit war der TuSpo klar tonangebend, verpasste aber nach dem 2:0 und gar einer Zwei-Minuten-Überzahl, den dritten Treffer nachzulegen. Nach dem Anschlusstreffer wurde es in den letzten beiden Spielminuten noch einmal spannend, doch der MTV schaffte nicht mehr den Ausgleich. Deutlicher siegte  die Reserve des MTV Almstedt gegen die A-Jugendlichen vom SV Bockenem 07 mit 4:1. Der SVB ging zunächst in Führung, konnte die Partie auch lange offenhalten.

Am Ende war die gemischte Landesliga- und Kreisklassenmannschaft aus Almstedt aber cleverer und gewann verdient. Die jungen Bockenemer Spieler bezwangen in der Begegnung um Platz 3 dann nach dem 1:1 im Gruppenspiel den MTV Bornhausen mit 2:0 und konnten mit dem Verlauf des Turniers mehr als zufrieden sein.

Das an diesem Tag die 2. Vertretung des MTV Almstedt, mit einiger Verstärkung der 1. Mannschaft, die spielerisch stärkste Mannschaft war, zeigte dann im Endspiel der klare und nie gefährdete 4:1-Erfolg gegen den TuSpo Lamspringe.rxl/dh

Sport

Rhüden wieder gegen Emekspor

Sieg in Spa-Francorchamps

Ohne Biss und Willen