Tennis

Durchwachsenes Wochenende

Nur ein Seniorenteam siegt beim TC Seesen / B-Juniorinnen und A-Junioren erfolgreich

Die B-Juniorinnen Caroline Prange, Jaqueline Zozgornik, Mia Hölscher und Mia Schulz waren am vergangenen Wochenende doppelt im Einsatz.

Seesen. Der TC Seesen blickt sowohl im Senioren- als auch im Junioren-Bereich auf ein recht  durchwachsenes Wochenende zurück. Für die Damen 40 konnte lediglich das zweite Doppel mit Marion Romano und Heidrun Lüllemann bei der Auswärtspartie beim Hildesheimer TV punkten. Am Ende musste man mit einer 1:5-Niederlage die Heimreise antreten. Mit dem gleichen Ergebnis kehrten auch die ersatzgeschwächten Damen 50 vom TV Letter heim. Den Ehrenpunkt holte hier Sabine Voß durch ein hart erkämpftes 10:8 im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Etwas Pech hatte Beatrix Klingenberg, die mit dem gleichen Ergebnis denkbar knapp unterlag.

Auch die Herren 50 II musste reisen und zwar zum TSV Hammenstedt. Und selbst das Ergebnis stellt mit 1:5 eine Parallele dar. Uwe Neumann blieb es überlassen, in seinem Einzel im Match-Tiebreak den einzigen Siegpunkt zu erringen. In den Heimspielen der Herren 30 und der Herren 50 I lief es dagegen besser. Die Mannen um Karsten Krüger hatten den SV Ahrbergen zu Gast und konnten durch Siege von Martin Kocea und Sascha Jacobs zwei Einzel gewinnen. Dass es zu guter Letzt zum Unentschieden reichte, war dem Doppel Martin Kocea/ Kevin Pägert zu verdanken, die bei ihrem 6:2-, 6:3-Erfolg eine starke Leistung boten.

Den einzigen Sieg des Spieltages für den TC Seesen konnten die Herren 50 I einfahren. Beim klaren 6:0 gegen den SV Ahnsen Meinersen konnte unter anderem Kai Rüffer sowohl im Einzel als auch im Doppel  mit zwei ganz souveränen Siegen glänzen.

In der Jugend waren nur zwei Teams im Einsatz, wobei die Juniorinnen-B allerdings Freitag und Sonntag doppelt im Einsatz waren. In Vienenburg musste Mia Hölscher am Freitag in ihrem Einzel im ersten Satz sogar bis in den Tiebreak gehen, ehe sie mit 7:6, 6:3 gewinnen konnte. Nachdem Mia Schulz ihre Partie leider verloren hatte, ging es im abschließenden Doppel um den Gesamtsieg. An der Seite von Mia Hölscher trat  Jaqueline Zozgornik an. In zwei engen Sätzen konnten die beiden jungen Seesenerinnen mit 7:5, 6:4 gewinnen und so den 2:1-Erfolg sichern. Am Sonntag gegen den ESV Wolfenbüttel gab es dann eine knappe Niederlage. Mia Hölscher siegte wieder ganz souverän. Die diesmal im Einzel eingesetzte Jaqueline fand erst im zweiten Satz zu ihrer Form, verlor diesen aber letztlich ebenfalls, wenn auch knapp, mit 6:7. Mia Hölscher und Mia Schulz konnten dann im Doppel trotz guter Leistung mit zweimal 3:6 die Niederlage nicht verhindern.

Mit einem 2:1-Sieg kehrten die Junioren A vom MTV Wolfenbüttel zurück. Nico Fabiniak zeigte sich in Topform und gewann sein Einzel 6:1, 6:1. Moritz Weißberg hatte etwas Pech und musste sein Einzel im Match-Tiebreak mit 9:11 abgeben. Im Doppel lief es dann aber wieder rund und mit 6:3 und 6:1 konnten Nico und Moritz den Sieg unter Dach und Fach bringen. Im letzten Spiel gegen den MTV Braunschweig geht es nun um den Staffelsieg.PG

Sport

A-Jugend steigt in die Bezirksliga auf

FC Eisdorf steht im Pokalfinale

Machtlos gegen die Eintracht