Handball

Erster Sieg für die B-Junioren

Nach elf Niederlagen gibt es für die Seesener Mannschaft etwas zu feiern / Damen weiter siegreich

Felix Schrader wirft hier einen seiner beiden Treffer im Spiel der B-Jugend gegen die SG VfL Wittingen/Stöcken.

Seesen. Weiter auf der Erfolgsspur befinden sich die Handball-Damen des MTV Seesen. Freuen durften sich auch die B-Junioren über ihren ersten Saisonsieg. Die Partie der D-Jugend fiel in Hornburg fiel kurzfristig aus.

PSG 04 Peine 16 (10) Damen 25 (10)

Der fünfte Sieg in Folge, davon drei auswärts – damit sind die Damen des MTV Seesen in der Spitzengruppe der Regionsliga West angekommen. Sie belegen nunmehr den dritten Tabellenplatz und freuen sich auf Donnerstag, wenn das Nachholspiel in Seesen gegen den derzeitigen Tabellenzweiten ansteht.

Das gestrige 25:16-Endergebnis in Peine lässt auf eine klare Sache schließen, dem war aber lange Zeit überhaupt nicht so. Die Gäste waren zwar spielbestimmend, aber in der Chancenverwertung ziemlich nachlässig. Selbst die klarsten Gelegenheiten wurden vergeben. Hinzu kamen ungewohnt viele technische Fehler.

Das hielt die Damen der PSG bis weit in die zweite Hälfte im Spiel. Bis zur 48. Minute stand das Spiel überraschenderweise auf Messer´s Schneide, der Vorsprung betrug ein einziges Tor. Zwischenzeitlich lag der MTV zwar schon mit drei Toren in Front, aber die vielen Nachlässigkeiten ließen die Gastgeber immer wieder herankommen. In der Schlußphase wurde dann noch mal guter Handball gespielt; ein 8:0-Lauf führte schlußendlch zu dem hohen Auswärtssieg.

Beide Mannschaften hatten durchweg Probleme mit der Regelauslegung der Schiedsrichter; in einem alles andere als harten Spiel verhängten die Schiedsrichter insgesamt 16 Siebenmeter; zehn für Peine und sechs für Seesen. Während die Gäste alle Siebenmeter verwandeln konnten, hielt Janet Maibaum vier. Auf die Seesener Torhüterin war auch sonst wie gewohnt Verlass. Sie konnte sich mit mehr als 25 Paraden auszeichnen und hielt ihre Mannschaft lange Zeit im Spiel.

MTV Seesen: Janet Maibaum im Tor – Fenja Oelhoff (9 Tore/5 Siebenmeter), Ayla Schwarz (3), Daria Tappe (3), Saskia Töpperwien (4/1), Laura Omiecina (3), Fabienne Engel (2), Maren Hoffmeister (1), Ann-Kathrin Zeleny, Laura Wildermuth, Sandra Nitsche, Imke Fleischmann und Katharina Mehrkens.

Männliche B-Jugend 22 (11) SG Wittingen/Stöcken 17 (10)

Den erhofften ersten Saisonsieg konnte die B-Jugend in der einzigen Heimpartie des Wochenendes gegen die SG VfL Wittingen/Stöcken einfahren. Bis zur Pause war es eine enge Partie. Nach dem Seitenwechsel waren die Seesener drei Tore in Folge und konnten sich so etwas absetzen. Den Vorsprung konnten sie schließlich auch ins Ziel retten, bleiben allerdings auf dem letzten Tabellenrang.

SV Stöckheim 30 (15) weibliche C-Jugend 9 (4)

Nach ihrem ersten Sieg vor einer Woche, mussten sich die Seesener C-Mädchen wie erwartet dem Spitzenreiter aus Stöckheim klar geschlagen geben.jh/dh

Sport

Knappe Favoritensiege

Petershütte und die SG erste Sieger