Finale im Dauerregen: TuSpo Lamspringe gewinnt beim FC Rhüden mit 3:2

Rhüden. Mit dem Spiel um Platz drei zwischen den A-Junioren von Union Salzgitter und TuSpo Petershütte und dem sich anschließenden Finale zwischen dem FC Rhüden und TuSpo Lamspringe ging am Sonntag das Turnierwochenende auf der Sportanlage des FC Rot-Weiß Rhüden zu Ende.

Trotz strömenden Regens hatten sich viele hartgesottene Fans auf der FC-Anlage eingefunden, um nach dem gelungenen Auftakt am Sonnabend noch einmal Fußball hautnah zu erleben, bevor am Abend das große Finale zwischen England und Italien noch einmal einen spannenden Abschluss der EM bieten sollte. Im Spiel um Platz drei hatte die A-Jugend aus Salzgitter überraschend klar die Nase vorn gegen die Mannschaft von TuSpo Petershütte.

Am Ende stand es 4:0 für die A-Jugendlichen. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen der beiden besten Teams, wobei die Gäste aus Lamspringe durchaus zeigten, wie ambitioniert sie in der bevorstehenden Saison sind. Trotz aller Gegenwehr konnten die Rhüdener einen Halbzeit-Rückstand von 0:3 nicht verhindern, kamen dann durch die Tore von Jihad Badawi und Spielertrainer Martin Kühn noch einmal auf 2:3 heran.

Der Sieg war den Lamspringern am Ende aber nicht mehr zu nehmen. Der nächste fußballerische Leckerbissen wartet schon auf die Fans des FC, denn am kommenden Sonntag, 18. Juli, gastiert die Mannschaft von Eintracht Braunschweig II in Rhüden. Anstoß der Partie gegen den Landesligisten ist um 14 Uhr. Eine Woche später, ab dem 27. Juli, nimmt der FC dann an der Sportwoche in Kirchberg teil.uk