Hallenfußball

Freude über Endrunden-Teilnahme

Die E1 der JSG Seesen wird fünftbeste Mannschaft im Kreis Nordharz

Freuten sich über die Teilnahme an der Hallen-Endrunde: Die E1 der JSG Seesen.

Seesen. Die E1-Jugend der JSG Seesen zeigte im Laufe der Hallensaison sehr starke Leistungen und verdiente sich letztendlich die Teilnahme an der Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft. Am Ende reichte es dort mit vier Punkten zu einem ordentlichen fünften Platz.

Bereits am ersten Spieltag der Vorrunde im Dezember deutete sich an, dass die Mannschaft zu den engeren Favoriten für die Qualifikation zur Zwischenrunde zählen könnte. Durch einige kleinere Konzentrationsfehler und viel Pech im Torabschluss ließ das Team jedoch an jenem ersten Spieltag noch vier Punkte in Form von einer Niederlage (0:2 gegen JSG Goslar II) und einem Unentschieden (0:0 gegen SV Neiletal) liegen. In den Rückspielen der Vorrunde im Januar zeigte die JSG Seesen dann aber eine enorme Leistungssteigerung und konnte alle Spiele siegreich gestalten und musste dabei nicht ein Gegentor hinnehmen. Damit festigte das Team letztendlich mit 25 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter der ebenfalls sehr starken JSG Goslar II (27 Punkte) und durfte somit zur Zwischenrunde nach Clausthal-Zellerfeld fahren.

Dort traf die Mannschaft dann auf viele Gegner, die ein nahezu ähnliches Spielniveau auf das Feld brachten. In den sehr engen und hochspannenden Spielen konnte die JSG Seesen drei Spiele gewinnen (3:0 gegen SV GA Gebhardshagen, 1:0 gegen JSG Langelsheim und 1:0 gegen VfL Salder II) und musste sich in zwei Partien dem Gegner geschlagen geben (0:2 gegen SV Borussia Salzgitter und 0:1 gegen FC Othfresen). Durch eine günstige Ergebniskonstellation der anderen Begegnungen reichten die gewonnen neun Punkte am Ende erneut für den zweiten Platz und berechtigten somit die Teilnahme an den Endrundenspielen in Wolfenbüttel um den Hallenkreismeistertitel.

Dort ging das Team dann als klarer Underdog gegen die starken Mannschaften von BV Germania Wolfenbüttel, JSG SC Union Salzgitter, JSG Goslar, JSG Salzgitter-Nord und SV Borussia Salzgitter an den Start. Entgegen der Befürchtungen konnte das Team jedoch besser als erwartet mithalten. Am Ende konnten so sogar vier Punkte gewonnen werden (2:1-Sieg gegen JSG SZ-Nord und 0:0 gegen SV Borussia SZ). Die deutlichen Niederlagen gegen den späteren Hallenkreismeister BV Germania Wolfenbüttel (0:2), gegen JSG Goslar (0:3) und JSG SC Union SZ (1:6) wogen am Ende deshalb nicht ganz so schlimm. Nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses landete die E-Jugend der JSG Seesen dann letztendlich auf dem 5. Platz. Ein Ergebnis, über das sich die gesamte Mannschaft trotzdem sehr freute.

Trainiert werden die Jungs von den Trainern Enrico Borck, Kevin Doelfs und Noah Barthel, die mehr als stolz auf die eigenen Schützlinge und die erbrachten Leistungen während der Hallensaison sind. Aktuell überbrückt die Mannschaft noch das schlechte Wetter mit Hallentraining, bevor es demnächst dann bald „endlich wieder raus“ geht. Dann startet für die jungen Kicker die Vorbereitung für die Rückrunde in der neu eingeteilten Staffel.srd