Gastgebervereine zu Besuch bei der 96-Fußballschule

60 Gastgebervereine mit über 150 Personen waren in der 96-Akadamie zu Gast

Gruppenbild der teilnehmenden Partner der 96-Fußballschule vor der 96-Akademie.

Rhüden/Hannover. „Niemals Allein“ – unter diesem Motto hatte die 96-Fußballschule die Gastgeber des kommenden Fußballschuljahres in die 96-Akademie eingeladen. 60 Vereine aus der Region Hannover und ganz Nieder sachsen waren gekommen, um die Begrüßung von 96-Präsident Martin Kind in der Clausewitzstraße zu verfolgen.

Der Vormittag gestaltete sich abwechslungsreich und kurzweilig für die Teilnehmenden. Auf der einen Seite hatten alle die Möglichkeit, einen Blick hinter die neuen Räumlichkeiten für den 96-Nachwuchs zu werfen. Auf der anderen Seite erläuterte 96-Fußballschulleiter Marko Kresic die Ansätze für das kommende Fußballschuljahr. Dietmar Hartmann, Jugendleiter des FC Rot-Weiß Rhüden und Wolfram Marx als Repräsentant des Medienpartners „Beobachter“ führten am Rande Gespräche mit den 96-Verantwortlichen. Abgesteckt wurden dabei einige Programmdetails für die Fußballschule in Rhüden, die vom 15. bis 17. Juni 2018 für sechs- bis 14-jährige Mädchen und Jungen stattfinden wird. Anmeldungen sind beim „Beobachter“ in Seesen möglich.

Nach einer reichhaltigen Stärkung am Mittagstisch machte sich die Gruppe dann gemeinsam auf den Weg zur HDI Arena. Vom dichten Schneegestöber und den kalten Temperaturen ließ sich dabei niemand abschrecken und man sah einen verdienten 2:0-Erfolg gegen Hoffenheim. Gespannt waren alle auf die Darbietung der 96-Fußballschule in der Halbzeitpause. Trotz widriger Umstände zeigten Kids aus den aktuellen Individualtrainingskursen, wofür die 96-Fußballschule steht. Viele Tore, viel Aktion – und mit „Exerlights“ einen innovativen Trainingsansatz.

Die 96-Akademie bedankte sich bei allen Teilnehmenden und freut sich auf das kommende Jahr und auf die weitere Zusammenarbeit. Getreu dem Motto „Niemals Allein“ – dann auch zu Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft im Juni 2018 auch in Rhüden.mx

Sport

Neue Gesichter, neue Kurse

Herren starten mit Sieg in die Rückserie

Turniersieg knapp verpasst