Gelungener Hallenstart

Futsal: Auftakt im Landkreis Hildesheim fand in Bockenem statt / Sonntag weitere Spiele

Diese Nachwuchskicker eröffneten die Hallenfußballsaison im Landkreis Hildesheim

Bockenem. Der offizielle Startschuss der Sparkassen Hallen-Masters 2018/2019 fiel  kürzlich in der Ambergau-Sporthalle in Bockenem. Stellvertretend für die 53 Staffeln im Fußballkreis sind zu diesem Anlass die U10-Fußballer der Vereine VfR Ochtersum, DJK Blau-Weiß Hildesheim, JFV Süd 2014, SV Bockenem 2007 und TuS Holle/Grasdorf angetreten.

Hintergrund ist dabei, dass sich der NFV-Kreis Hildesheim in dieser Hallensaison erstmalig am „E-Jugend-Cup“ des Niedersächsischen Fußball-Verbandes der Deutschen Kinderkrebshilfe beteiligt. Bei allen Staffelspieltagen der U10 werden die ausrichtenden Vereine versuchen, möglichst viele Spenden für die Kinderkrebshilfe zu erhalten. Dafür werden auch Spendendosen sichtbar aufgestellt. Begrüßt wurde dieses Projekt auch vom Spielleiter Ralf Hamann sowie vom Kreisvorsitzenden Detlef Winter, Schatzmeister Werner Selzer und Staffelleiter Stefan Hinz, die sich auf spannende Vor- und Endrundenspiele freuen. Der Ehrengast Karl-Heinz Krüger signalisierte, dass der NFV-Kreis Hildesheim auch für die kommende Hallensaison wieder mit großer Unterstützung der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine rechnen kann.

Doch dann wurde die erste Begegnung aufgerufen und die Nachwuchskicker waren in ihrem Element. Rund drei Stunden lang zeigten sie sehenswerten Fußball auf dem Hallenparkett. Für einen geregelten Ablauf hatten der Staffelleiter Stefan Hinz und Sebastian Wolf (beide SV Bockenem 2007) die Hallenaufsicht übernommen. Die U10 des gastgebenden SV Bockenem 2007 konnte am ersten Spieltag drei ihrer vier Spiele gewinnen. Lediglich gegen den JFV Süd gab es eine Niederlage. Am zweiten Spieltag besteht somit noch die Chance auf den Endrundeneinzug. Allerdings müssten dazu drei Punkte auf den JFV aufgeholt und der direkte Vergleich gewonnen werden. Das wird ein schwieriges, wenn auch nicht unmögliches Unterfangen.

Bessere Chancen darauf hat die U9, die nach dem ersten Spieltag auf dem Spitzenrang steht. Allerdings liegen die ersten drei Teams dieser Staffel nur einen Punkt auseinander. Der zweite Spieltag, der am 20. Januar ebenfalls in Bockenem stattfindet, dürfte viel Spannung versprechen. Der JFV Ambergau, der den ersten Spieltag ausrichtete, steht mit sieben Punkten ebenfalls gut da, hat nach ganz vorne aber schon etwas größeren Rückstand. Auch die 2. U13-Mannschaft des SVB 2007 steht gut da. Zwei Punkte liegt sie hinter Spitzenreiter Wohldenberg und kann noch aus eigener Kraft die Staffelmeisterschaft schaffen.

Gute Spiele zeigte auch die U12 der JSG Ambergau/Bockenem, die nach dem Heimspieltag auf Platz zwei steht. Allerdings ist Spitzenreiter SV Alfeld II schon um sechs Zähler enteilt und nur sehr schwer einzuholen. Die anderen Teams aus dem Stadtgebiet, die bereits im Einsatz waren, werden mit dem Kampf um die Endrundenqualifikationen nichts mehr zu tun haben.

Am kommenden Wochenende sind drei weitere Mannschaften im Einsatz, allesamt vom SV Bockenem 2007. Die U14 reist am Sonntagnachmittag nach Algermissen und bekommt es dort mit dem JFC Kaspel 09, JFC Nord II, JSG Oedelum/Nettlingen und dem SV Rot-Weiß Wohldenberg zu tun. Das SVB-Team dürfte in der Staffel als Favorit gelten. Ebenfalls am Sonntag sind beide A-Juniorenmannschaften an der Reihe. Beide sind am Sonntag Gastgeber ihrer Staffeln. Los geht es schon um 9 Uhr mit Team 2 gegen den 1. JFC AEB Hildesheim, FC Ruthe, JSV 02 Giesen, SV Algermissen und SV Rot-Weiß Wohldenberg zu tun. Team 1 startet ab 14 Uhr gegen den SV Algermissen II, FC Ruthe II, JSG PSV Hildesheim/Beustertal, JSG Warberg, JSG Bad Salzdetfurth  und TuS Grün-Weiß Himmelsthür.bn/dh

Sport

Dreitägiges Hallenspektakel

JSG Seesen: Zwei Teams dominieren