1. FFC Hannover souveräner Sieger

Hallenfußball: Damenturnier beendet Wochenende beim FC Ambergau/Volkersheim / Verantwortliche zufrieden

Bockenem. Kein Zweifel: Die Damen des 1. Frauenfußball- Club Hannover sind die verdienten Sieger des Damenturniers des FC Ambergau/Volkersheim. Sie ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Der Landesligist siegte selbst im Finale gegen den Bezirksligazweiten SG Heinde/Wesseln mit 7:0. In der Gruppenphase war dieselbe Partie noch etwas enger und ging „nur“ mit 5:2 an den FFC.

Die weiteren beiden Gruppenspiele endete mit 6:0 für die Landeshauptstädterinnen. Im Halbfinale gab es das Aufeinandertreffen mit der eigenen 2. Mannschaft. Auch dieses endete mit 6:0 für die späteren Siegerinnen. Finalgegner Heinde/Wesseln konnte sich durch einen knappen 4:3-Erfolg gegen Bezirksligarivale PSV Grün-Weiß Hildesheim II sowie ein klares 7:0 gegen Borussia Empelde in das Halbfinale spielen. Dort gab es ein noch einmal ein enges Duell. Der VfB Peine wurde mit 4:3 besiegt. Im Finale hatte die SG aber keine Chance. Peine wiederum besiegte denn FFC II mit 3:0. Die heimische SG Bockenem/ Ambergau musste in der Vorrunde drei Niederlagen hinnehmen. Besonders das 1:2 im ersten Spiel gegen die SG Sehlem/Westfeld war unnötig.

In der Schlussphase wurden mehrere hochkarätige Chancen ausgelassen. Gegen Peine und den FFC II verlor die Mannschaft jeweils mit 0:3. Armin Hocke, Vorsitzender des FC A/V zeigte sich nach der letzten Schlusssirene zufrieden mit dem Verlauf des Wochenendes. „Bei allen drei Turnieren sind alle Mannschaften gekommen, dass ist nicht immer so. Auch der Zuschauerzuspruch war gut und lag auf beide Tage gerechnet auf Höhe des vergangenen Jahres.“dh