Kirchberger Sieg im Lokalderby

Tischtennis: 1. Herrenmannschaft besiegt den TSV Mechtshausen / Damen unterliegen auch Woltorf

Die 1. Herrenmannschaft des TSE Kirchberg konnte im Lokalderby der Tischtennis-Bezirksliga gegen den TSV Mechtshausen klar mit 9:0-Punkten gewinnen.

Kirchenberg. Sieg und Niederlage für die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSE Kirchberg in der Bezirksliga Mitte. Vom VfL Salder kehrte sie mit einer 4:9-Niederlage zurück. Alle drei Eingangsdoppel wurden von den Gastgebern gewonnen und auch in den Einzelspielen war der VfL Salder überlegen. Für das Kirchberger Team konnten Lennart Wagner, Martin Teuchert (2) und Frank Lehmann gewinnen und so die Niederlage erträglich gestalten. Hoch motiviert spielten die Kirchberger im Lokalderby gegen den TSV Mechtshausen und gewannen mit 9:0-Punkten. Diesen klaren Sieg im Lokalderby erkämpften Jan-Rainer Göbel, Lennart Wagner, Jens Eckert, Martin Teuchert, Henning Anders und Frank Lehmann.

Die 2. Herren hatte in der Bezirksklasse den MTV Bettingerode zu Gast. Nach einem spannenden Spiel konnten sich die Hausherren über einen knappen 9:6-Sieg freuen. Schon nach den Eingangsdoppeln führten die Kirchberger durch Siege von Kappei / Wille und Just / Wuttke mit 2:1-Punkten. In den Einzelspielen konnten Ernst Kappei, Kolja Wille und Henrik Just im vorderen und mittleren Paarkreuz für ihre Mannschaft punkten. Der Sieg wurde aber im unteren Paarkreuz erkämpft, denn Thorsten Körber und Gabor Wuttke gewannen ihre Spiele und stellten somit den knappen Erfolg sicher.

Die 3. Herrenmannschaft gewann ihre Partie bei der SG Dörnten/Bredelem mit 9:3 Punkten. Für das Kirchberger Team waren v. Petersdorff / Reimann im Doppel erfolgreich und in den Einzelspielen konnten Friedrich v. Petersdorff (2), Manfred Schulz, Hartwig Henze und Martin Reimann Siege für ihre Mannschaft erkämpfen. Eine starke kämpferische Leistung zeigte die 4. Herren gegen den SV Hahndorf III und gewann klar mit 9:4-Punkten. In den Doppelspielen punkteten Grabau / Kappei und Reimann / Hübner für ihre Mannschaft und in den Einzelspielen waren Gösta Grabau, Martin Reimann (2), Günter Kappei (2) und Dirk Katterbach erfolgreich. Im zweiten Punktspiel mussten die Kirchberger beim MTV Goslar II antreten und unterlagen mit 2:9-Punkten. Martin Reimann und Sascha Schuster konnten jeweils einen Sieg für ihr Team erzielen.

Die 5. TSE-Herren hatte in der 1. Kreisklasse den TSV Immenrode zu Gast und musste eine klare 2:7-Niederlage hinnehmen. Die beiden Spiele für Kirchberg gewannen Burkhard Schulz und Martin Lüders. Auch im zweiten Punktspiel beim TV Germania Wiedelah waren die Kirchberger völlig chancenlos und unterlagen mit 1:7-Punkten. Lediglich Martin Lüders konnte den Ehrenpunkt erzielen.

Die 7. Herren des TSE Kirchberg wartet weiter auf den ersten Sieg. Beim ESV Seesen IV musste sie eine 3:7-Niederlage hinnehmen. Für die Kirchberger war das Doppel Lüders/Hüter erfolgreich und bei den Einzelspielen konnte lediglich Wilfried Lüders zwei Spiele gewinnen.

Eine weitere Niederlage musste auch die 1. Damenmannschaft hinnehmen. Auch im Heimspiel gegen den VfL Woltorf unterlag man mit 3:8-Punkten und bleibt damit punktlos am Tabellenende der Bezirksoberliga. Die Punkte für das Kirchberger Team erkämpften Ariane Tillmann, Carina Schulz und Tanja Anders. Auch die 2. Damenmannschaft kehrte mit einer 2:6-Niederlage vom MTV Astfeld zurück. Für die Kirchberger Damen konnten lediglich Susanne Wuttke und Anika Foley ein Einzelspiel gewinnen.wh

Sport

Zwei Derbys im Ambergau

BC Bockenem freut sich über großen Mitgliederzuwachs

Gemischte Gefühle

Torfestival geht an den Gast