MTV Bornhausen wird förmlich überrannt

Kreispokal Nordharz: MTV verliert 1:14 / Niederlagen auch für FC Seesen / SV Engelade / Bilderlahe siegt im Elfmeterschießen nach 7:7

Zweikampf auf dem Bilderläher Sportplatz, wo sich die Gastgeber launisch präsentierten.

Seesen. Im Kreispokal Nordharz gab es in Bornhausen eine wahre Torflut. Die Gastgeber unterlagen dabei mit 1:14. Auch der FC Seesen verlor deutlich. Die SG Ildehausen / Kirchberg gewann in Groß Flöthen mit 3:2 Toren. Torreich ging es auch in Bilderlahe zu, wo sich die Gastgeber am Ende durchsetzen konnten.

Fuhsetal - Ildeh./Kirchb. 2:3

Auf dem Platz in Groß Flöthen entwickelte sich eine ansehnliche Partie, die sehr ausgeglichen war. Dennis Küffner, Felix Kappei und Stephane Kouassi besorgten innerhalb von 20 Minuten die drei entscheidenden Tore, nachdem Trainer Antonio D’Onofrio im Mittefeld umgestellt hatte. Kurz vor der Pause fingen sich die Gäste zwar das 1:3 und Fuhsetal konnte in Halbzeit zwei auch noch das 2:3 markieren. Am Ende aber gewann die SG und hat damit das erste der drei Pokalspiele gewonnen.

Bornhausen - Othfresen 1:14

Keine Chance hatte der MTV Bornhausen in der Partie gegen den FC Othfresen. Vorbildlich war allen voran das Hygienekonzept der Gastgeber, die rein sportlich gesehen aber baden gingen. Mit 1:14 unterlagen die Mekadmi-Schützlinge und hatten nicht den Hauch einer Chance. Tarek Sossna im Tor der Gastgeber konnte einem schon leid tun, ihm flogen die Bälle nur so um die Ohren. Vor dem MTV liegt nun viel Aufbauarbeit. Das Ehrentor erzielte Yassin Mekadmi. „Wir müssen auf die Stammspieler warten, heute lief es nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Das war eine einzige Katastrophe!”

Wildemann - FC Seesen 5:0

Auch der FC Seesen kassierte eine Packung, musste sich mit 0:5 bei der TSG Wildemann geschlagen geben. „Dabei haben wir gar nicht so schlecht angefangen”, berichtete FC-Coach Kai Möhlenbrock nach Spielende.

Auch nach dem 0:2-Pausenstand waren die Seesener noch nicht geschlagen. Das 0:3 war dann aber der Genickbruch im Spiel der Gäste, die nun die Köpfe hängen ließen. Damit ist das erste Pokalmatch für den FC zum Misserfolg geworden.

Engel./B. - Lochtum II 12:11

Auf dem Sportplatz in Bilderlahe ging es torreich zu. in Halbzeit eins legte der SV eine 6:1-Führung vor. Die sollte dann aber nicht reichen, denn nach 90 Minuten stand es sage und schreibe 7:7. Für den SV getroffen hatten André Meierdierks (3), Dennis Brüggebors (2), Christian Fricke und Alexandro Karnat. Im Elfmeterschießen trafen Alexandro Karnat, Nils Fränkel, André Meierdierks, Marcel Meierdierks und Dennis Sejdinovic. Torwart Christopher Heinz konnte insgesamt drei Elfmeter parieren.uk