Fußball

Niederlage auch im zweiten Test

FC Seesen verliert beim SV Harriehausen mit 3:2 / Sonntag gegen den 1. FC Freiheit

Hier verpasst Tristan Beissert den Ball im Harriehäuser Strafraum. Ein Tor erzielte er dennoch, es war das zwischenzeitliche 2:2.

Seesen/Harriehausen. Auch der zweite Test des FC Seesen ging verloren. Nachdem die Mannschaft am vorvergangenen Sonntag gegen SVG Grün-Weiß Bad Gandersheim noch chancenlos mit 3:7 unterlag, konnten die Seesener den zweiten Test deutlich offener gestalten. Gegner war der Northeimer Kreisligist SV Harriehausen, also ein ähnliches Gegner-Kaliber.

Das Spiel hatte noch gar nicht begonnen, da musste der FC-Coach Kai Möhlenbrock schon improvisieren. Stammkeeper Ali Salmann konnte nicht wie geplant das Tor hüten, da sich seine alte Fingerverletzung wieder meldete. So ging Feldspieler Alan Mrad ins Tor, der bei den Gegentoren aber absolut machtlos war.
Die zahlreichen Zuschauer – die sich vorbildlich an die vorgegebenen Abstandsregeln hielten – sahen ein interessantes Testspiel, allerdings mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten.

Mitte der ersten Halbzeit musste Möhlenbrock erneut umstellen. Innenverteidiger Yusuf Bisirici musste verletzt raus und wurde von Ali Salmann ersetzt. Der Stammkeeper machte seine Sache im defensiven Mittelfeld ausgezeichnet und stopfte viele Löcher durch vorbildlichen Einsatz.
Die Krönung seiner Leistung verpasste er nur knapp in der 71. Minute als sein wuchtiger Kopfball nur an den Pfosten klatschte. Vorher ging aber der Gastgeber in Führung. Ein Sonntagsschuss in der 26. Minute von Nick Wille sorgte für die Harriehäuser Führung. Lennert Knorre hatte noch vor der Pause die große Chance zum Ausgleich, doch er verzog aus aussichtsreicher Position. Direkt nach Wiederbeginn kam der FC aber zum Ausgleich, Marcel Falk erzielte den Treffer mit einem satten Schuss ins lange Eck.

Der FC wirkte in der zweiten Hälfte etwas bissiger, die Harriehäuser blieben aber jederzeit gefährlich, weil das FC-Spiel nicht fehlerfrei war und die Schwarz-Weißen schnörkellos konterten. In einer spannenden Schlussphase gingen die Gastgeber durch einen verwandelten „Elfer“ erneut in Führung, Torschütze war Jannick Metzner.

Der FC ließ sich aber nicht hängen und kam nur zwei Minuten später zum erneuten Ausgleich. Nach schöner Kombination im Mittelfeld, lupfte Ali Salmann den Ball gekonnt über die Abwehrkette und Tristan Beissert kam mit einer Energieleistung noch kurz vor dem herauseilenden Keeper an den Ball. Im Fallen lupfte er den Ball über den Keeper hinweg ins Tor. Der FC wollte nun noch mehr und drängte auf die Führung, doch Harriehausen nutzte abermals durch Jannick Metzner letztlich einen Ballverlust der Seesener zum 3:2-Siegtreffer.

Der nächste Test für den FC ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Osterode beim 1. FC Freiheit geplant. Diese Mannschaft spielt in der 1. Kreisklasse und spielte unter anderem in der Vorbereitung schon 3:3 gegen die SG Ildehausen/Kirchberg.moe

Sport

Der erste Spieltag war zum Lernen

Torreicher Sonntag in Kirchberg

Knapper 66:62-Auftakterfolg