Tischtennis

Pokalerfolg für TSC-Mannschaften

1. Herrenmannschaft besiegt im Finale des Pokalwettbewerbes E die eigene „Zweite“ mit 4:2

Die Finalmannschaften des TSC Ildehausen (von links): Dieter Kappei, Alexander Kruse, Sven Stadermann, Günter Pascheka, Karsten Franz und Marc Täschner.

Ildehausen. Die Tischtennisspieler des TSC Ildehausen I hatten Grund zum Feiern, sie gewannen kürzlich den Kreispokal der Herren E. Nach drei Vorrunden hatte die Mannschaft sich für die Finalrunde von vier Mannschaften qualifiziert. Damit nicht genug, auch die 2. Mannschaft hatte sich qualifiziert. Die anderen Kontrahenten waren der TSV Rhüden II und der MTV Goslar II.

Im Halbfinale traf TSC I auf Rhüden II und siegte mit 4:2. Die Punkte erkämpften Sven Stadermann (zwei Einzelsiege) und jeweils ein Einzelsieg durch Dieter Kappei und Alexander Kruse gegen die ersatzgeschwächten Rhüdener. Auch der TSC II gewann sein Halbfinale gegen den MTV Goslar II mit 4:2 Der Sieg der 2. Mannschaft war nicht unbedingt eine große Überraschung, aber hochverdient durch starke Leistungen am Tisch. Erfolgreich waren Marc Täschner (zwei Einzelsiege), einmal Günter Pascheka sowie das Doppel Marc Täschner/Günter Pascheka.

Im Finale trafen somit die beiden Ildehäuser Teams aufeinander. Dieses war heiß umkämpft, da sich die Spieler natürlich genauestens kennen. Am Ende setzte sich Team 1 mit 4:2-Punkten durch. Sven Stadermann, Alexander Kruse und Dieter Kappei siegten im Einzel und auch das Doppel Stadermann/Kruse war erfolgreich. Für TSC II siegte zweimal Marc Täschner. Es war ein erfolgreicher Sonntag für die Protagonisten. Die 1. Mannschaft hat nun noch die Chance, sich für das Landespokalfinale der Herren E zu qualifizieren. Die nächste Hürde dahin ist ein K.O-Spiel gegen VT Union Groß Ilsede II in Ildehausen.

Die Saison verläuft insgesamt für alle Mannschaften über den Erwartungen. Die 1. und 2. Herren haben keine Abstiegssorgen, die „Erste“ stand temporär sogar auf Platz 2, welcher zur Relegation in die Kreisliga berechtigt. Die neu gegründete 3. Herren, aufgefüllt mit den Spielerinnen der ehemaligen Damenmannschaft ist mit aktuell Platz zwei ebenfalls gut in die Saison gestartet. Der 1.Vorsitzende des TSC Thomas Uhde würdigte beide Mannschaften für ihre Leistungen und überreichte den Mannschaftsführern je ein Flachgeschenk.sip

Sport

Nächstes „Endspiel“

Rückschlag für die TSV-Senioren