Rundlauf-Team-Cup an der GS Rhüden

Tischtennis-Abteilung des TSV Rhüden führt das Turnier zum dritten Mal durch

Die 3. und 4. Klassen der Grundschule Rhüden nahmen am Rundlauf-Cup teil. Die beiden Siegerteams treten am 3. April bei der Regionalmeisterschaft in Oker an.

Rhüden. Zum dritten Mal führte die Tischtennisabteilung des TSV Rhüden unter der Leitung von Melanie Michel den Rundlauf-Team-Cup für alle Dritt- und Viertklässler an der Rhüdener Grundschule durch. Hierbei wurde sie tatkräftig durch die Kreisschulsportbeauftragte Tanja Arth-Bokemüller und vielen freiwilligen Helfern bestehend aus Eltern der Schüler, Vereinsmitgliedern des TT-Vereins Mechtshausen, Herrn Wille, und natürlich vielen Lehrkräften unterstützt. Der TSV Rhüden bedankt sich bei allen fleißigen Helfern und auch für die hervorragende Kooperation mit der Grundschule Rhüden.

Bevor es endlich loslegen konnten, gab es erst einmal eine Einführung in die Rundlauf-Tischtennis-Regeln. Dabei konnten es sich einige Lehrkräfte nicht nehmen lassen, ein Rundlaufspiel für die Kinder vorzulegen. Anhand der Praxis lernt es sich einfacher und die Regeln blieben so veranschaulicht besser in den Köpfen der Kinder und natürlich auch der Helfern.

Dann ging es los und die Kinder konnten ihr Geschick mit den anderen messen. Dabei ging es heiß und teils sehr emotional her. Doch im Vordergrund stand für alle der Spaß am Tischtennis und jeder hatte an diesem Tag die Gelegenheit, den Sport besser kennenzulernen. Dies konnten die Kinder in den Spielpausen an den Tischtennistischen tun, wo sie ungezwungen spielen und ausprobieren durften.

In diesem Jahr gab es in den 3. und 4. Klassen jeweils acht Teams die um den Sieg kämpften. Auch wenn der Spielspaß im Vordergrund stand, es konnte nur einen Sieger geben. Bei den 3. Klassen gewann das Team „Karate-Tiger“ mit Tim, Finn, Leon und Maxi Krempuls. In den 4. Klassen setzte sich das Team „Die flinken Schläger“ mit Sina Hönisch, Jennifer Gajda, Max Adler und Justus Dorgau durch. Am 3. April treten die Sieger der jeweiligen Jahrgangsklassen gegen zehn weitere Schulen bei der Regionalmeisterschaft in Oker an.cmh

Sport

Nächstes „Endspiel“

Rückschlag für die TSV-Senioren