Sensationssieg für FC Rhüden

Bezirksliga BS Abstiegsrunde: Rhüdener bezwingen den Tabellenführer mit 3:1

Lukas Runge erzielte kurz vor der Pause den Treffer zum 2:1 für die Rhüdener.

Rhüden. Der FC Rot-Weiß Rhüden hat im Spiel gegen den SV Fortuna Lebenstedt für den Sensationserfolg des Tages gesorgt. Völlig überraschend setzte sich die Mannschaft von Trainer Martin Kühn mit 3:1 gegen den Tabellenführer der Abstiegsrunde der Bezirksliga 3 durch. „Wir hatten zwar eine schwierige Ausgangssituation, dafür aber überhaupt nichts zu verlieren“, so Kühn.

Trotzdem mussten die Rhüdener zunächst einen frühen Gegentreffer hinnehmen: In der 5. Minute gingen die Lebenstedter in Führung. „Das war zwar ein kleiner Nackenschlag, doch wir haben uns davon überhaupt nicht aus der Ruhe bringen lassen“, berichtet Kühn, der wenig später selber in der 17. Minute den Ausgleich erzielte und seine Mannschaft zurück ins Spiel brachte.

Kurz vor der Pause stand Lukas Runge plötzlich alleine vor dem Lebenstedter Torhüter und schob eiskalt zum 2:1 ein. „Wir wussten, dass wir auf einen starken Gegner treffen, darum wollten wir früh das Passspiel der Lebenstedter zerstören“, verrät Kühn. Nach der Pause gerieten die Gäste nach wiederholtem Foulspiel in Unterzahl. Dadurch kamen die Rhüdener zu immer mehr Torchancen. In der Nachspielzeit traf Lukas Runge dann zum 3:1 Siegtreffer und ließ die anwesenden Zuschauer jubeln. „Die drei Punkte sind im Sack. Jetzt versuchen wir den Schwung in die nächsten Spiele mitzunehmen“, so der Rhüdener Trainer nach der Partie im Gespräch.srd

Sport

Erste Niederlage der Saison

Dogan Karaaslan, der Seesener Matchwinner