Smartphone leicht gemacht

Arbeitskreis Jung & Alt hatte erneut einen SMS-Kurs für Senioren angeboten

Die Schüler des 9. Jahrgangs des Jacobson-Gymnasiums standen den Senioren mit Rat und Tat zur Seite.

Seesen. Zu wiederholten Mal fand jetzt ein SMS-Projekt l im Jacobson Gymnasium Seesen statt. Hier setzten sich die Gymnasiasten mit Senioren in ihrer Schule zusammen, um ihnen Funktionen eines Smartphones zu erklären. In einem Zeitraum von drei Wochen lernten die Teilnehmer mehrere Apps und weitere nützliche Funktionen näher kennen und sind über die Gefahren des Internets aufgeklärt worden. Eine Teilnehmerin hatte ihr Tablet mitgebracht und bekam eine Einführung. Zudem wurden Fragen beantwortet und Ängste abgebaut. Die engagierten und geduldigen Schüler des 9. Jahrgangs standen den Senioren mit Rat und Tat zur Seite.

Es war auch wieder möglich, den Kurs individuell zu gestalten und auf das Lerntempo des Einzelnen anzugleichen, da sich jeder Schüler um einen Teilnehmer kümmern konnte. Individuelle Interessen konnten so berücksichtigt und optimale Lernfortschritte erzielt werden.

Mit Getränken und Keksen waren alle stets versorgt und konnten nach kleinen Pausen erfrischt weitermachen. Trotz des Altersunterschiedes, entstanden ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis und ein freundliches Klima untereinander.

Beide Seiten lernten sich dank des Projekts persönlich näher kennen und konnten Erfahrungen miteinander austauschen. Am Ende nahm jeder etwas mit und zum Abschied umarmten sich alle sehr herzlich und brachten ihre gegenseitige Dankbarkeit zum Ausdruck.

Um diese wundervolle Zeit auch in Erinnerung zu behalten, wurde noch ein Foto gemacht, natürlich mit einem Smartphone. Im Frühjahr 2019 wird es sicher wieder einen erneuten SMS-Kurs geben.red

Sport

Der erste Spieltag war zum Lernen

Torreicher Sonntag in Kirchberg

Knapper 66:62-Auftakterfolg