Staffelmeisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga

Bei der Jugend Spitzenspiel zwischen Rhüden und MTV Seesen / Durchwachsene Bilanz

Domenik Haas, Jannig Ewig und Pascal Engelhardt machten am letzten Spieltag gegen den MTV Seesen alles klar. Der TSV Rhüden gewann das Derby gegen den MTV Seesen mit 6:2.

Rhüden. Sieg und Niederlagen lagen in der Tischtennis-Abteilung des TSV Rhüden ganz eng beieinander. Einen großen Erfolg verzeichnete die Jugend in der Kreisklasse. Das letzte Spiel hatte einiges zu bieten – Lokalderby gegen den MTV Seesen und obendrein noch ein Spitzenspiel, denn beide Tischtennisteams standen punktverlustfrei auf den ersten beiden Plätzen der Tabelle. Somit ging es am letzten Spieltag zum einen um die Staffelmeisterschaft und zum anderen um den Aufstieg in die Kreisliga.

TSV Rhüden gegen den MTV Seesen versprach Spannung pur. Und so kam es auch. Beide Teams  lieferten sich sehr spannenden Spiele an der Tischtennisplatte. Am Ende setzten sich die TSVer mit Domenik Haas, Jannig Ewig und Pascal Engelhardt klar mit 6:2 Punkten durch und konnten somit die Staffelmeisterschaft erringen. Damit steigt das Team sogleich in die Kreisliga auf. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass Schülerspieler Phillipp Haas, ebenfalls maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hat. Darauf weist Thomas Leupold vom Verein noch einmal explizit hin.

Das erste Schüler-Team mit Phillipp Haas(2), Artjom Mayer, Colin Rautenstrauch und Justin Berger musste sich dem Team aus Liebenburg mit 2:6 geschlagen geben. Knapper war es im Spiel beim MTV Goslar. Hier unterlagen Haas (3), Berger (1) und Heide am Ende unglücklich mit 4:6 Punkten. Das zweite Schüler-Team unterlag den Teams aus Buntenbock mit 3:6 und Astfeld mit 2:6.  Hier waren Paul Heide (1), Tim Struß (1), Marius Klamt, Connor Mädel und Maxime Mayer (2) am Start.

Die 1. Herren musste ersatzgeschwächt zum Kellerduell nach Kirchberg reisen. Detlef Gertz (2), Andreas Kaufhold, Alexander Fuchs (2), Thomas Leupold (1), Sonja McCallin, Frank Hencken und Uwe Döring unterlagen am Ende unglücklich mit 6:9 . Den letzten Punkt sicherten Gertz/Fuchs im Doppel. Die 2. Herren konnte das letzte Punktspiel in der Stammbesetzung Michael Fritz, Cathleen Hoffmann, Kevin Rautenstrauch und Sonja McCallin gegen Wildemann klar mit 7:1 gewinnen. Die 3. Herren mit Konstantin Tsakiris, Bernhard Mirwald, Nils Brakebusch und Franziska Gaul (Egon Braun stand nicht zur Verfügung) musste sich dem Team aus Oker mit 2:7 beugen.

Die 4. Herren mit Andreas Voigt, Sven Ladwig, Thorsten Struß und Frank Hencken hatte im Spiel ebenfalls gegen Oker mit 1:7 das Nachsehen. Unglücklich war die 4:6 Niederlage der 5. Herren. Franziska Gaul (1), Daniel Schumann, Mathias Heise (2) und Ursula Hoffmann standen am Ende mit leeren Händen da. Den vierten Punkt sicherten sich Domenik Haas/Darleen Giebeler im Doppel.

Glückliche Gesichter auf Seiten der Tischtennisdamen: Den ersten Saisonerfolg konnte das Damen-Team einfahren.  Erfolgreich an diesem Tag waren Sabine Rohrbach (1), Katharina Pagel (1), Beate Opfermann (3) und Angela Seibt (2), sie konnten im Spiel in Gebhardshagen einen 8:6- Auswärtssieg feiern.bo/syg

Sport

Ins Gespräch kommen

Klare Niederlage für die Wasserballer

Zweiten Saisonsieg eingefahren