Super-Beteiligung bei den Waldlaufmeisterschaften 2018

Über 100 Teilnehmer haben waren dabei / Die Beteiligung gegenüber im Vorjahr ist gestiegen

Die Kinder hatten viel Spaß beim Laufen.

Seesen. Dass die Beteiligung bei den Waldlaufmeisterschaften des MTV Seesen gegenüber den Vorjahren gesteigert werden sollte, hatten sich die Verantwortlichen der Leichtathletikabteilung schon auf ihre Fahnen geschrieben. Von den über 100 Teilnehmern, die sich bei angenehm frühlingshaften Bedingungen im Kurpark dem Starter stellten, waren sie jedoch selbst überrascht. Vor allem die tolle Beteiligung bei den Jüngsten machte viel Freude. So hatten sich auch viele Kinder der MTV-ALKISPO-Gruppe angemeldet. Besonders 40 teilnehmende Kinder von der LG Braunschweig erweiterten die Lauffelder in den Altersklassen ganz erfreulich!

Um die MTV-Waldlaufmeisterschaften für die Beteiligten interessant zu gestalten und um den „Eventcharakter“ hervorzuheben, gab es im Rahmenprogramm nicht nur Kaffee und Kuchen und kostenloses Trinken für die Startenden, sondern auch eine Tombola, die Preise an von einer „Losfee“ gezogenen Startnummern vergeben wurde. Hier gab es in den Laufpausen Gewinne wie Bälle, T-Shirts, Wecker, usw. die von den Kindern und Jugendlichen begeistert entgegen genommen wurden.

Abteilungsleiterin Steffi Weers konnte so über 100 Teilnehmer begrüßen und Heinz Müller, der Wettkampfrichter-Obmann stand, wie immer ohne Probleme, mit seinen zahlreichen Helfern und Wettkampfrichtern bereit, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren.

Über die zu Beginn gestartete 600-Meter-Strecke lief der erst vierjährige Gabriel Kriegel in 3:41 Minuten als Allerjüngster viel bejubelt ins Ziel! Die männliche U8 gewann hier Emilian Winkler in 2:22 Minuten. Bei den Mädchen siegte hier Romina Marquardt in 2:24 Minuten. Über die 1.100 Meter zeigten sich die Läufer und Läuferinnen von der LG Braunschweig ganz stark.

Hier siegten in der M08 Adam Giemza in 4:45 Minuten; in der Altersklasse M09 Paul Ziegler vom MTV Seesen und in der M10 und M11 Lorenz Hundertmark (3:56 Minuten) und Malte Alpers (3:55 Minuten) von der LG. Über 2.000 Meter konnte in der U18 der MTVer Jonas Rennspieß in 7:57 Minuten den Sieg vor Philip Gaschler (8:28 Minuten), ebenfalls MTV Seesen, erlangen.

Das Highlight des Läufertages kam dann am Ende mit der Strecke über 5.600 Meter. Hier hatten erfreulicherweise auch mehrere Oberstufen-Schüler und Schülerinnen des Jacobson-Gymnasiums gemeldet. Der schnellste Läufer des Rennens war hier Arne Lorenz (M30) vom MTV in guten 19:05 Minuten.

Ihm konnte niemand folgen und es kam hier auch zu einigen Überrundungen anderer Läufer und Läuferinnen durch ihn. Einen tollen 2. Platz erlangte Stefan Daniel Schulz dahinter vom Jacobson-Gymnasium in 21:29 Minuten. Die beste Läuferin wurde Birte Friedrichs, die in 21:51 Minuten ins Ziel kam. Alle Ergebnisse sind nachzulesen auf der MTV-Homepage.

Als nächster Wettkampf der Leichtathletikabteilung des MTV Seesen steht nun am Sonntag, 17. Juni, ab 10 Uhr ein Bezirksoffenes Sportfest der Einzelwettkämpfe auf der Seesener Harzkampfbahn auf dem Terminplan. Auch hier hoffen die Verantwortlichen auf gute Teilnehmerfelder.Fd

Sport

FC Rhüden verpasst Platz 3

Dritter Sieg in Folge für den FC Rhüden

Zwei Starke Auftritte