SV Bockenem 07 feiert Meisterschaft nach 4:0-Sieg

Aufstieg in die Kreisklasse ist damit perfekt / Nils Mahnkopf hielt Elfer und verletzte sich

Nach der Partie feierten die Bockenemer die Meisterschaft. Zuvor konnten sie das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten mit 4:0 für sich entscheiden.

Bockenem. Der SV Bockenem 2007 hat es geschafft: Durch einen 4:0-Sieg gestern Nachmittag im Spitzenspiel gegen den SV Eime ist die Meisterschaft und der Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt. Schon nach der ganz starken ersten Hälfte stand das Endergebnis fest. Zugute kam der Heimelf ein frühes Tor: Dariusz Szymoniak traf per Marke Traumtor aus der Drehung aus gut 20 Metern von halbrechts genau ins linke Eck.

Wenig später hatte der Gast eine Ausgleichschance, doch deren Toptorjäger verzog aus spitzem Winkel. Bockenem stand hinten sicher und spielte bei Ballgewinm schnell nach vorne. So fiel auch das 2:0: Diesmal setzte sich Niklas Mahnkopf durch und schoss aus 15 Metern mit links am Torwart vorbei ins Netz. Wieder hatte Eime wenig später eine Chance, die Nils Mahnkopf vereitelte.

Das 3:0 erzielte erneut Mahnkopf nach Freistoßflanke von Patrick Herrmann per Volleyabnahme. Abschließen war wieder Szymoniak an der Reihe, der platziert aus zwölf Metern neben den Pfosten einschoss. In der 44. Minute bekam der Gast einen Handelfmeter zugesprochen. Der erste Versuch saß, doch ein Stürmer stand bereits auf Höhe des Schützen. Die Wiederholung hielt Schlussmann Nils Mahnkopf, verletzte sich dabei jedoch an der Hand und wurde durch Thorben Emmermann ersetzt.

Im zweiten Abschnitt versuchte Eime zwar, noch einmal heranzukommen. Doch eine echte Gelegenheit spielten sie sich nicht mehr heraus. Der SVB konterte gelegentlich, hatte durch Kevin Krusche seine größte Chance (an die Latte). 20 Minuten vor dem Ende sah ein Gästespieler wegen Foulspiels die gelb-rote Karte. Die Ludwig-Elf spielte die restliche Zeit souverän herunter und konnte anschließend feiern.dh