Fußball

SV Bockenem 2007 siegt in Harriehausen

2:1-Erfolg der David-Elf nach durchwachsener Leistung / Spielertrainer doppelter Torschütze

SVB-Stürmer Niklas Mahnkopf kommt hier etwas zu spät, um den Pass von Bastian Hornig zum Torwart abzufangen.

Harriehausen. An Sonntag war der SV Bockenem 2007 beim SV Harriehausen zu Gast und gewann dort mit 2:1. Im Vergleich zum RuBS-Cup-Endspiel war die Leistung deutlich schwächer. Großartig gefährdet war der Sieg auf dem staubtrockenen Platz kurz vor den Toren Bad Gandersheims allerdings nicht. Der SVB zeigte in einem schwachen Spiel die etwas besseren offensiven Ansätze, verteidigte über weite Strecken ordentlich und verdiente sich so den Erfolg.

Das 1:0 in der 10. Minute war ein „Kraftakt“, bei dem der Ball im gegnerischen Strafraum mehrfach zurückerobert wurde und schließlich drei Meter vor dem fast leeren Tor bei Marcel David landete, der nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte. Da war einmal genau der Wille spürbar, den die Zuschauer eine Woche zuvor gesehen hatten.

Auch im zweiten Abschnitt wurde es bei mal wieder sommerlichen Temperaturen spielerisch kaum besser. Das 2:0 erzielte erneut David, der sich im Zentrum durchsetzte und schließlich vor dem Torwart die Nerven behielt. Der dritte Treffer wurde einige Male bei nicht gut zuende gespielten Angriffen verpasst. Die größte Chance hatte Nils Liewald, der mit einem Strafstoß am gegnerischen Torwart scheiterte. Kurz vor dem Ende erzielten die Gastgeber in Person von Jakob Taflo aus stark abseitsverdächtiger Position noch den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es aber nicht mehr.oh

Sport

Viel Lob für das DM-Wochenende

TSV empfängt Oker zum Topspiel

Erfahrung gesammelt

Ligaauftakt im Kreis Hildesheim