Hallenfußball

SVB-U15 sichert sich den Hallentitel

Bockenemer Jugendliche gewinnen zum zweiten Mal die Hildesheimer Kreismeisterschaft

Die siegreiche Bockenemer Mannschaft: Trainer Andree Meyer, Jannis Krebs, Lucas Sztyndera, Loris Saradeth und Mika Meyer (hinten von links) sowie vorne von links Fabien Serwatke, Robbin Sommer, Luca Marta Ablanedo, Noah Sander und Tim Borchers.

Schellerten/Bockenem. Die U15 des SV Bockenem 2007 hat es wieder geschafft: Nachdem sie sich als U13 bereits vor zwei Jahren den Hallentitel sicherte, gelang dies am vorgestrigen Sonnabend erneut. Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel gegen den noch punktlosen Gegner vom VfV/Borussia 06 Hildesheim II war klar: Ein Sieg musste her, dann geht der Titel nach Bockenem. Alles andere hätte Hoffen und Rechnerei bedeutet. Geduldig warteten die Bockenemer Jungs auf ihre Chancen und die kamen. Am Ende war mit einem 3:0 jeder Zweifel beseitigt: Nach der souveränen Staffel- ist auch die Kreismeisterschaft geschafft. Der Titel war verdient, die SVB-Vertretung das spielerisch stärkste Team.

Dabei begann der Tag in der Sporthalle in Schellerten mit einem sportlichen Schrecken. Denn das erste Spiel gegen die JSG Nord/Algermissen ging verloren. Zwar spielte der SVB dominant, doch das einzige Tor schoss die JSG zehn Sekunden vor dem Ende. Nach einem 2:0 gegen den SV Rot-Weiß Wohldenberg geriet das Team um Coach Andree Meyer (Mit-Trainer Bernd Krebs war verhindert) gegen den FC Ruthe früh in Rückstand. Doch dieser konnte verdientermaßen in einen 2:1-Sieg gedreht werden. Zwei Aluminumtreffer und eine handvoll weiterer vergebener Chancen standen in diesem Spiel noch zu Buche.

Gegen die 1. Mannschaft des VfV/Borussia 06 Hildesheim spielten die 07er Jungs anschließend sehr geduldig. Anfangs etwas zu geduldig, die ein oder andere aussichtsreiche Situation wurde so schon im Ansatz ausgelassen. Doch nach und nach kamen die Torgelegenheiten und einmal landete der Ball schließlich auch zum 1:0-Endstand im Netz. Nachdem der Gegner des Auftaktspiels, Nord/Algermissen, einmal remis gespielt und einmal verloren hatte, war der Weg schließlich frei, um wie eingangs beschrieben in der letzten Begegnung den Titel sicherzustellen.dh

Sport

Endlich soll es wieder losgehen

Neuzugang beim TSV Münchehof

SVE-Damenteam meldet sich ab

Start in die Vorbereitung

Guter zweiter Platz