TSV-Neuzugänge vorgestellt

Gute Beteiligung beim Trainingsstart des TSV Münchehof / Münchehöfer spielen zuerst in Roklum

Spielausschussvorsitzender Walter Wilsmann mit den Neuzugängen Hendrik Just (29) vom TSE Kirchberg, Sebastian Pedroß (25) von der SG Seesen/Herrhausen, Alesander Arisi (20) aus Griechenland und Trainer Timm Ahfeldt.

Münchehof. Die Fußballer des TSV Münchehof sind jetzt mit einem Auftakttraining in die Vorbereitung auf die vierte Bezirksligasaison gestartet. TSV-Trainer Timm Ahfeldt konnte zu einem ersten Fitness-Test immerhin 13 Spieler des derzeit 18-köpfigen Kaders begrüßen. Außerdem wurden drei der fünf Neuzugänge vorgestellt.

Die Spielausschussmitglieder Walter Wilsmann und Georg Kinat richteten in ihren kurzen Ansprachen auch mahnende Worte an den Kader. Es ist kein Geheimnis, dass die Trainingsbeteiligung in der letzten Saison aufgrund verschiedener Umstände nicht die Beste war. Dieses sei eine Gemeinschaftsaufgabe, an der alle permanent arbeiten müssen. Vor der ersten Trainingseinheit wurden drei der fünf Neuzugänge vorgestellt.

Mit Hendrik Just (29) wechselt vom TSE Kirchberg ein erfahrener und spielstarker Abwehrspieler zum TSV. Der Münchehöfer Sebastian Pedroß (25), der zuletzt für die SG Seesen/Herrhausen, die Fußballschuhe geschnürt hatte, wird versuchen, sich in der kommenden Saison einen Stammplatz in der „Ersten“ zu erkämpfen.

Der dritte Neuzugang ist der aus Griechenland stammende Alesander Arisi (20), der zuvor auch in Griechenland Fußball gespielt hat. Die beiden weiteren Neuzugänge werden demnächst vorgestellt.

Gemäß des ersten Spielplanentwurfs haben die Münchehöfer folgende vier Spiele zum Auftakt in die neue Saison: Roklum (A), Salder (H), Heeseberg (A) und Rhüden (H). Dieses Programm hat es in sich.ki

Sport

Zum Abschluss siegt die Jugend

Münchehof siegt in Kirchberg

Münchehof und Petershütte im Finale

Knappe Favoritensiege