Hallenfußball

Turniersieg geht nach Rhüden

Rot-Weiße siegen beim FC Seesen

Die F-Junioren des FC Rhüden jubeln über den Turniersieg in Seesen.

Rhüden. Jubel bei den F-Junioren des FC Rot-Weiß Rhüden: Sie konnten am vergangenen Sonnabend das Hallenturnier des FC Seesen für sich entscheiden. Am Ende hatte der FC einen Punkt Vorsprung vor dem Gastgeber.

Das Teilnehmerfeld umfasste sechs Mannschaften, neben Rhüden und Seesen auch den TuS Zellerfeld, JSG Söse/Harz, FC Westharz und den SV Engelade/Bilderlade. Die erste Partie war kurioserweise auch gleich die Entscheidende. Denn es kam zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Rot-Weiß Rhüden und dem Gastgeber FC Seesen. Die Rhüdener boten eine starke Leistung und konnten das Derby am Ende 1:0 für sich entscheiden. Die zweite Partie gegen TuS Zellerfeld gewannen die Rhüdener deutlich mit 6:3. In einer offenen Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten hatten die Rhüdener am Ende gegen die JSG Söse/Harz etwas Glück, dass sie nicht in Rückstand geraten sind und am Ende 0:0 spielten. In dem dann folgenden Spiel, traf der FC Rhüden auf den SV Engelade/Bilderlade, welches Rhüden souverän mit 3:0 gewann.

In der letzten Partie ging es um den Turniersieg, denn der FC Seesen hatte alle weiteren Spiele gewonnen und somit zwölf Punkte. Mit noch einem ausstehenden Spiel hatte FC Rhüden zehn Punkte. Die entscheidende Partie gegen den FC Westharz gewann Rhüden verdient mit 2:0 und sicherte sich damit den Turniersieg.

Am Ende des Tages landete der SV Engelade/Bilderlahe mit einem Punkt auf Rang sechs, Platz fünf ging an den FC Westharz (vier Punkte), Platz vier an den TuS Zellerfeld (fünf Punkte) und Rang drei an die JSG Söse/Harz mit sechs Punkten. Alle Spieler erhielten als Zeichen des Fairplay eine Medaille, des Weiteren wurde der Erstplatzierte FC Rot-Weiß Rhüden mit einem Pokal geehrt.red/dh

Sport

Zufriedenstellende Beteiligung

Spitzenspiel der Basketball-Herren