Vier Tage Hallenspaß in Lamspringe

Hallenfußball: Der TuSpo lädt traditionell nach den Feiertagen ein / 21 Teams dabei

Am Mittwoch ist der SV Engelade/Bilderlahe beim Lamspringer Hallenturnier im Einsatz.

Lamsringe. Auch in diesem Jahr findet wieder das traditionelle „Vier-Tage-Turnier“ des TuSpo Lamspringe statt. Insgesamt werden vom 27. bis 30. Dezember exakt 83 Spiele in der Heberweg-Halle ausgetragen. In drei Vorrundengruppen, pro Tag wird vom 27. bis 29. Dezember jeweils eine Gruppe ausgetragen, spielen insgesamt 21 Mannschaften um den Einzug in den Finaltag. Mit dabei ist auch der SV Engelade/Bilderlahe, der gleich am 27. Dezember ins Geschehen eingreift.

Aus dem Ambergauer Bereich sind der FC Ambergau/Volkersheim (Freitag), der SV Bockenem 2007 (Donnerstag) und der SV Bockenem 1919/08 (Mittwoch) mit dabei. An diesen drei Tagen dauern die Spiele jeweils von 17 bis 22.15 Uhr. Am Sonnabend geht es bereits um 14 Uhr los, das Finale ist für 19.30 Uhr vorgesehen.

Von allen drei Vorrundengruppen qualifizieren sich die jeweils ersten drei Teams. Hinzu kommt der beste Gruppenvierte. Die Finalrunde wird somit in zwei Fünfergruppen ausgetragen. Die beiden Gruppenzweiten spielen anschließend den 3. Platz aus, die Gruppensieger stehen im Endspiel. Titelverteidiger ist Kreisligist VfB Bodenburg.

Gruppe 1 (Mittwoch, 27. Dezember, ab 17 Uhr)

TSV Warzen, SV Engelade/Bilderlahe, TSV Föhrste, SV Bockenem 1919/08, MTV Almstedt, JFV Süd U19, SV Bavenstedt.

Gruppe 2 (Donnerstag, 28. Dezember, ab 17 Uhr)

TuS Holle-Grasdorf, SV Bockenem 2007, VfB Bodenburg, SV Friesen Langenholzen, TSV Eberholzen, SV Alfeld U19, TuSpo Lamspringe II.

Gruppe 3 (Freitag, 29. Dezember, ab 17 Uhr)

SG Adenstedt/Irmenseul, VfL Sehlem, SV Rot-Weiß Wohldenberg, SC Itzum, FC Ambergau/Volkersheim, SG Heberbörde/Wetteborn, TuSpo Lamspringe Idh

Sport

Neue Gesichter, neue Kurse

Herren starten mit Sieg in die Rückserie

Turniersieg knapp verpasst