Fußball

Viktoria verabschiedet drei Spieler

Auch Torjäger Domenic Stein verlässt Bad Grund

Alle Abgänge bekamen von Teammanager Viktor Schneider (links) und Kapitän Eric Schneider (rechts) zum Abschied einen Gutschein und ein signiertes Trikot. Hier mit Betreuer Björn Höbelmann und Stürmer Domenic Stein. Der erhielt von seinen Teamkameraden zum Abschied auch noch die Torjägerkanone mit Gravur.

Bad Grund. Im Zuge der beiden letzten Saisonspiele in der 1. Kreisklasse Nord standen auch im Team des SV Viktoria Bad Grund Verabschiedungen an. Der junge Seth Baumbach möchte aus beruflichen und privaten Gründen eine Fußballpause einlegen. Stürmer Timo Blunck, der erst in der Winterpause zum Team dazugestoßen ist, zieht es zurück zum TuS Clausthal-Zellerfeld. Auch Betreuer Björn Höbelmann wurde beim letzten Spiel in Wulften verabschiedet.

Sportlich am Ärgsten wiegt aber der Abschied von Top-Torjägers Domenic Stein. Er schoss für die Viktorianer in drei Jahren genau 100 Pflichtspieltore und war sowohl in der Kreisliga als auch Kreisklasse der Top-Torschütze im Kreis Osterode. Den 30-Jährigen zieht es aus beruflichen und privaten Gründen weg aus dem Landkreis Osterode. Er sucht eine neue Herausforderung in der Kreisliga Eichsfeld bei der SG BW Bockelnhagen (Thüringen). Nichtsdestotrotz sind die Vorbereitungen auf die neue Saison in vollem Gange und die Bergstädter hoffen, bald neue Spieler präsentieren zu können.

Das Team, um den neuen Trainer Benjamin Klinzing, wird am 12. Juli mit der Vorbereitung beginnen. Das erste Highlight ist die Fußballwoche vom 22. bis 27. Juli in der Glück-Auf-Kampfbahn in Bad Grund.  Dort wird sich das neue Team offiziell vorstellen.red

Sport

Zum Abschluss siegt die Jugend

Münchehof siegt in Kirchberg

Münchehof und Petershütte im Finale

Knappe Favoritensiege